,

Alcatel One Touch Hero Vorschau – Held mit 6 Zoll Display

  • Überblick
  • Bilder/Videos
  • News
  • Preise
  • Meinungen

Fernab jeglichen Hypes werden manchmal stille Helden geboren: das Alcatel One Touch Hero hat das Zeug zum heimlichen Liebling zu avancieren. Dazu trägt nicht nur aktuelle Technik auf Höhe der Zeit bei, sondern auch ein ausgeklügeltes und pfiffiges Gesamtkonzept. Ob der Plan aufgeht und das Phablet mit dem sechs Zoll Bildschirm „from hero to zero“ wird, entscheiden aber letztendlich einmal mehr die Kunden.

In erster Linie ist hierbei das sechs Zoll große FullHD-Display mit IPS-Panel zu nennen. Auf der IFA letzten September in Berlin hinterließ es bei uns einen hervorragenden Eindruck – ähnlich wie das Idol X, das gerade durch unseren Testparcour gejagt wird: sehr hell und kontrastreich, blickwinkelstabil und mit einem für die eingesetzte IPS-Technik überdurchschnittlich guten Schwarzwert. Das One Touch Hero Display dominiert die gesamte Front des Phablets, wodurch man von einem randlosen Design sprechen kann: der Newcomer kommt gänzlich ohne physikalische Buttons aus. Der untere Bereich der Front wird für die Darstellung der Softkeys genutzt.

[divider]guter Standard mit Highlights[/divider]

In gewisser Hinsicht folgt man den typischen Hersteller-Merkmalen und setzt hier unmerklich den Rotstift an: als Prozessor kommt eine Quadcore CPU mit 1,5 GHz zum Einsatz, die, dass können wir bereits vorab sagen, sicher nicht nach der Performance-Krone greifen wird. Viel wichtiger ist, wie sich das One Touch Hero im Alltag schlägt: tatsächlich könnte sich die eingesetzte Android Version als Achilles-Ferse erweisen:  Android 4.2 Jelly Bean ist bekannt (und mitunter gefürchtet) für seine Ruckelanfälligkeit. Es bleibt abzuwarten, wie die Alcatel-Ingenieure die Performance in den Griff bekommen haben. Sicher nicht nur zu unserer Beruhigung würden Pläne zu einem Android 4.3 Release beitragen. Mit Android 4.4 KitKat rechnen wir auf absehbare Zeit indes nicht. Doch genug Gerede über Einschränkungen.

Wie immer denkt Alcatel an das Groß derjenigen, die auf zwei SIM-Karten angewiesen sind und ansonsten bei anderen Herstellern meist leer ausgehen: vom One Touch Hero wird es auch eine Variante mit Dual-SIM geben, ebenso eine Version mit NFC.  2 GB RAM sowie eine 13 Megapixel starke Hauptkamera mit diversen Zusatzfunktionen sowie 1080p-Videoaufnahmen sind gehobener Standard und dürften nur wenig Anlass zur Kritik geben. Auch der Akku ist mit 3400 mAh großzügig dimensioniert, muss aber natürlich mit dem sechs Zoll Bildschirmdiagonale auch eine Hausnummer von Display befeuern.

 

Einen Eingabestift haben mittlerweile einige Hersteller im Programm, auch Alcatel selbst konnte beim One Touch Scribe HD mit einem sog. Touch Pen aufwarten. Wichtiger ist, ob dieser auch funktional gut eingebunden ist, was aus unserer Sicht bislang nur Samsung mit der Galaxy Note-Reihe sehr gut gelungen ist. Auf jeden Fall dabei ist eine Handschrifterkennung. Doch Alcatel bleibt hier nicht stehen und geht beim Thema Zubehör einen Schritt weiter.

Als Alleinstellungsmerkmale könnte sich das Gadget-Konzept erweisen: ähnlich den einschlägigen Superhelden aus dem Marvel- und DC-Universum kommt das One Touch Hero nicht ohne Sidekick aus: Was für Batman sein Robin, ist für das One Touch Hero das (optionale) Bluetooth-Telefon.

Darüber hinaus gibt es noch weiteres Zubehör in Form einer Dockingstation mit eingebautem Projektor oder ein Cover mit zusätzlichem E-Ink-Display, das allerlei Infos auf der Vorderseite anzeigt. Das kennt man in ähnlicher Form auch vom Samsung View Cover.

Der Alcatel One Touch Hero Preis dürfte sich trotz der üppigen Ausstattung bei moderaten 400 EUR einpendeln. Die Galaxy Note 3 und HTC One Max-Alternative wird ab Mitte Februar erhältlich sein.  In jedem Fall ist das One Touch Hero einmal mehr ein typisches Alcatel-Smartphone geworden: ein  echter Hingucker zum kleinen Preis.

[divider]TECHNIK[/divider]

Alcatel One Touch Hero

SYSTEMAndroid 4.2 Jelly Bean
DISPLAY6 Zoll, 1.920 x 1080 Pixel, IPS, 312 ppi
PROZESSORQuadcore CPU mit 1,5 GHz
ARBEITSSPEICHER2 GB
INTERNER SPEICHER16GB EMMC ( dual SIM)8GB EMMC (single SIM)Micro-SD-Kartenslot
KONNEKTIVITÄTBluetooth 4.0,Dual-Band nWLAN,GPS, NFC
KAMERAHauptkamera:13 Megapixel, HDR, Gesichts- und Lächelerkennung, Berührungsfokus, Panorama, 3D-Foto, Serienbildaufnahme, Autofokus, LED-BlitzFrontkamera: 2 Megapixel1080p Video (Aufnahmen & Wiedergabe)
AKKU3400 mAh
ABMESSUNGEN158.5 x 80.6 x 8.5 mm
GEWICHT177,6 g
VARIANTEN/FARBENSingle SIM Versions: 8020 / 8020A / 8020YDual SIM Versions: 8020D / 8020ENFC-Version: 8020Y
PREIS/VERÖFFENTLICHUNGab ca 399 EUR (ab 15.2.)

 

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“none“ rel=“follow“ openin=“newwindow“ url=“http://www.alcatelonetouch.com/de/produkte/smartphones/one_touch_hero.html#.UuNjyHlZBFQ“]Mehr Infos zum One Touch Hero[/button]

Geschrieben von mrmad

mrmad

Bloggt seit Jahren mit vielseitigen Interessen, kümmert sich um administrative und redaktionelle Inhalte. Sachlich und nüchtern, oder auch persönlich und polemisch - auf jeden Fall aber immer voll bei der Sache.

LG G2 Android 4.4 KitKat Update Testphase begonnen

Warum dauert das Android 4.4 KitKat bei HTC & Co so lange?