in

Amazon Vorbestellungen für die PlayStation 4 nicht mehr möglich

Bitte nicht ärgern, wenn ihr bis dato gezögert hat: seit kurzem nimmt Online-Händler-Riese Amazon keine Vorbestellungen für die PlayStation 4 mehr entgegen, die am 29. November bei uns in Deutschland erscheint.

So langsam schwinden die Hoffnungen für Interessenten vor Weihnachten an die begehrte Konsole zu kommen, ohne rechtzeitig vorbestellt zu haben. In den letzten Tagen konnte man noch bei Amazon die PlayStation 4 vorbestellen (auch diverse Bundles) wobei immerhin noch eine Lieferung rechtzeitig zum Weihnachtsfest (als 3 Wochen nach dem eigentlichen Erscheinungsdatum) zugesagt wurde.

Wer ganz früh (bis zum 5. August) vorbestellt hatte, bekommt die PlayStation 4 pünktlich zum 29.11. und kann dann schön durch das Wochenende durchzocken und am Montag verschlafen bei der Arbeit, in der Schule oder in der Uni aufschlagen – Eingeweihte wissen dann Bescheid, was mit euch los ist. Alle anderen können nur noch am Release-Tag ganz klassisch von Laden zu Laden tingeln und mit viel Glück eine PlayStation 4 ergattern.

Habt ihr euch bereits eine PlayStation 4 vorbestellt? Geht ihr auf „gut Glück“ in den Laden oder lässt euch der Wirbel um die PS4 völlig kalt?

Geschrieben von Gary Madeo

Gary Madeo

Bloggt seit Jahren mit vielseitigen Interessen, kümmert sich um administrative und redaktionelle Inhalte. Sachlich und nüchtern, oder auch persönlich und polemisch - auf jeden Fall aber immer voll bei der Sache.

iPad 5 Video zeigt Design des kommenden Apple-Tablets

iOS 7 macht Apple-Nutzer krank