Crossdresser: AndriOS – iOS im Android Lollipop-Look

Crossdresser: AndriOS –  iOS im Android Lollipop-Look

iOS meets Android – seit Jahren ein Thema, AndriOS  könnte bald die Messlatte ein ganzes Stückchen höher hängen. Wer sich als iPhone 6-Besitzer ab und zu das bunte und zudem funktionale Material Design von Android 5 Lollipop wünscht, wird wahrscheinlich mit AndriOS die perfekte App finden.
Vorausgesetzt wird natürlich wie immer bei solchen Geschichten ein gejailbreaktes iPhone mit installiertem Cydia App Store, was ergo aktuell iOS 8.3-Geräte Außen vor lässt, da es für Apples aktuellstes iOS-Version kein (untethered) Jailbreak gibt. Ursprünglich war geplant, dass AndriOS parallel mit dem Release des iOS 8.3-Jailbreaks den Weg in die Öffentlichkeit findet.

Das war Anfang April und aus den angekündigten ein, zwei Wochen sind inzwischen ein Monat geworden. Ich begann, die Nachrichten über AndriOS ad acta zu legen und alsbald zu vergessen. Vor drei Tagen kam über den Twitter-Account der Entwickler eine erste Hiobs-Botschaft durch, seit der es Schlag auf Schlag ging.

Aktuell (Sonntag, 3. Mai) ist AndriOS noch nicht im Cydia-Store erhältlich, es gibt aber die ersten Video-Reviews und Infos. So wird der Preis bei $3.99 liegen, was ich ziemlich heftig finde für einen potentiell großartigen, aber letztlich völlig neuen und ungetesteten Tweak, den man wahrscheinlich nur ab und an einsetzen wird – so würde es jedenfalls mir gehen. Sonst hätte ich mir kein iPhone 6 geholt, sondern wäre gleich bei Android geblieben.

Andererseits haben diese Vorab-Videos, die angeblich völlig neutral sind, immer so einen Promo-Video-Beigeschmack, der nur vordergründig mit dem Deckmantel der Objektivität verdeckt werden kann. Genießt die Vorab-Videos zu AndrIOS daher mit Vorsicht und wartet erste, echte User-Reaktionen ab.

Erste Videos zu AndriOS

Kommentar hinzufügen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Über den Autor

Gary Madeo

Vor Jahren nebenher aus Spaß an der Freude gegründet, wird er dieses Projekt so schnell nicht mehr los. Bloggt und kümmert sich um die gesamte Technik hinter einem Tech-Blog.

Schon gelesen?