Android bald auch im Auto

R-Link Bild

Renault stellt R-Link vor

Tablets sind schon länger in concept cars eingebaut, aber Renault scheint jetzt der erste Autohersteller zu sein, der Tablets auch serienmässig integrieren wird.

An der soeben zu Ende gegangenen LeWeb Konsumentenelektronik-Show in Paris stellt Renault erstmals R-Link vor, eine auf Android basierende sprachaktivierte Telematic Plattform. Renault kombiniert damit Unterhaltung, Navigation und soziale Funktionen in ein eingebautes 7″-Touchscreen-Display.

Dieses im Fahrzeug integrierte Tablet kann sowohl durch Sprachbefehle, Bedienelemente am Steuerrad oder am Bildschirm selbst bedient werden. R-Link beinhaltet alle Funktionen und Daten des Autos. Zusätzlich kann der Fahrer aber über ein Menu Zugang zu nützlichen und kommunikativen Apps finden, die man auch schon von Smartphones her kennt. Das Tablet soll mit mindestens 50 vorinstallierten Apps ausgestattet sein, wenn es in den Modellen Clio und ZOE nächstes Jahr auf den Markt kommt.

Ein kleiner Vorgeschmack findet sich imVideo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTC Radar

Nokia Lumia 800 Test