Android News – Galaxy Tab S2 zeigt sich in erstem Render-Bild

Twitter (OnLeaks)

Ein erster Screenshot zum Galaxy Tab S2 macht derzeit die Runde und zeigt, wie die künftigen Tablets der Südkoreaner aussehen werden. Samsung wird die Neuauflage seiner Galaxy Tab S-Serie aller Voraussicht nach im Juni ankündigen. Die Samsung Galaxy Tab S-Serie wurde in Deutschland im Sommer 2014 eingeführt.

Zwei Varianten des Galaxy Tab S2 geplant

Samsung wird potenziellen Käufern der Galaxy S2-Reihe u.a. die Auswahl zwischen 8 und 9.7-Zoll großen Bildschirmdiagonalen geben, wobei die Super AMOLEDs jeweils mit einer satten Auflösung von 2048×1536 Pixeln (Vorgänger: 2560 × 1600 Pixel WQXGA) auf Kundenfang gehen. Gepaart mit Samsungs typischen Upperclass-Zutaten wie 3 GB, LTE CAT 6 sowie 64bit-Achtkern-CPU (64-bit Octa-Core Exynos Processor) sicherlich nicht die schlechtesten Tablet-Nachrichten, die wir im Android News-Bereich verkünden dürfen.
Zu den Standards gehören da fast schon die Eckdaten in Punkto Kamera und OS: 8 MP bzw. 2,1 Megapixel bei den Kameras sind im Tablet-Bereich üblich, genauso wie die Tatsache, dass Samsung die Galaxy Tab S2-Modelle mit Android Lollipop ausstatten wird.

Galaxy Tab S2 Eckdaten

  • 64-Bit Exynos CPU
  • 8.0 bzw. 9, 7 Zoll Display
  • 5.8bzw. 5.9 mm dünn
  • 2048 x 1537 Pixel Auflösung (4:3 Format)
  • OS: TouchWiz auf Android 5 Lollipop-Basis
  • 3 GB RAM
  • mindestens 32 GB Speicher
  • Micro-SD
  • LTE CAT 6
  • Wi-Fi 802.11 ac/b/g/n

Release, Einschätzung und Preise des Galaxy Tab S2

Hierzu liegen noch keine konkreten Informationen vor, eine Einschätzung kann aber Aufgrund der Vorgängerreihe durchaus vorgenommen werden. Das erste Galaxy Tab S ging mit Displaygrößen von 8.4 und 10,5 an den Start, wovon man bei Samsung scheinbar inzwischen abgekommen ist. Dies könnte ein Indiz dafür, dass der Formfaktor nicht besonders gut angenommen wurde und so orientiert man sich beim Nachfolger am Nexus 9 Tablet, das ebenfalls ein Display im 4:3 Formfaktor aufweist.  Möglich, dass man mit den Preisen ein wenig nach unten geht um weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben.

Der Erfolg hängt aber nicht zuletzt davon ab, inwieweit es Samsung gelingt mit dem Galaxy Tab S2 das ramponierte Image seiner Premium-Tablets aufzupolieren. Bei manchen Tablets der 8,4-Zoll-Version kam es auf der Rückseite laut Medien-und Kundenberichten zu unschönen Verformungen, was der hohen Hitzeentwicklung geschuldet sein soll.

Eventuell dürfte Samsung analog zur Galaxy S6-Reihe auf andere Materialien als Plastik/Polycarbonat setzen, um das Galaxy Tab S2 auch äußerlich sichtbar aufzuwerten.

Deine Meinung zum Artikel?