Asus ZenFone 5 Lineup in Barcelona vorgestellt

Asus ZenFone 5 Lineup in Barcelona vorgestellt

Asus, eher bekannt als Computerspezialist, konnte auf dem MWC 2018 auf ganz anderer Linie glänzen: die neuen ZenFone 5 Modelle erregten eine Menge Aufmerksamkeit. Drei neue Smartphone stellte der Hersteller aus Taiwan in Barcelona vor, darüber hinaus rundeten mit dem Asus Nova Go ein Gigabit-LTE-Laptop sowie  das ZenFone Max (M1) die neue Produktpalette ab.

Das Flaggschffmodell hört dabei auf den Namen ZenFone 5Z, daneben wird es ZenFone 5 sowie eine abgespeckt Variante namens ZenFone 5Q geben. Letzteres Modell wird je nach Markt auch unter der Bezeichnung ZenFone 5 Lite vermarktet werden.

ZenFone 5Z und ZenFone 5

Zenfone 5Z

Das ZenFone 5Z mit der iPhone X-esken Notch ist ein 6,2-Zoll-Dualkamera-Smartphone der nächsten Generation, das mit einem All-Screen-Display ausgestattet ist, das ein Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 90% aufweist und in einer Displaygröße von 5,5 Zoll untergebracht ist. Es ist das erste ZenFone-Modell, das die Leistungsfähigkeit des neuesten Snapdragon 845 Prozessor mit AIE nutzt sowie eine AI-Plattform der 3. Generation mit Hexagon 685 Vector DSP, Adreno 630 Graphics und Kryo 385 CPU bietet.

Das ZenFone 5Z profitiert auch vom Snapdragon X20 Gigabit LTE-Modem sowie integrierte 2×2 802.11ac Wi-Fi und Bluetooth® 5-Hardware für etwa kabellose Kopfhörer mit niedrigem Stromverbrauch. Das leistungsstarke ZenFone 5Z verfügt über bis zu 8 GB RAM und 256 GB ROM und soll überdurchschnittlich hohe Leistung mit hervorragender Energieeffizienz für eine lange Akkulaufzeit kombinieren. Entsprechende Tests werden die Aussagen des Herstellers bald auf den Prüfstand stellen. Nicht unerwähnt lassen sollte man die Tasche, dass das Display lediglich mit FullHD auflöst.

Eine Klasse drunter möchte das ZenFone 5 mit seinem Design punkten sowie einem Dual-Kamera-System. Als „Motor“ dient der Snapdragon 636 Prozessor aus der Mittelklasse von Qualcomm. Ein spezieller Spiele-Modus, ASUS AI Boost, der sowohl für ZenFone 5 als auch für ZenFone 5Z erhältlich ist, optimiert die Leistung für Spiele und andere anspruchsvolle Aufgaben.

Beide Smartphones verfügen über Dual-Kamera-Systeme, die sich an die vorherrschenden Lichtverhälntnisse anpassen und entsprechend angepasste Aufnahmen liefern sollen. Sie sind ausgestattet mit dem neuen Sony IMX363 Sensor: Der Sensor bietet u.a ein f/1.8 Weitwinkelobjektive, 120° Weitwinkel-Sekundärkamera, optische Bildstabilisierung (OIS) und AI-erweiterte Kamerafunktionen – einschließlich AI-Szenenerkennung für 16 verschiedene Szenen und Objekte, AI Photo Learning, Echtzeit-Portrait und Echtzeit-Verschönerung .

Günstiger: ZenFone 5 Lite

ZenFone 5Q bzw. ZenFonr Lite

Das 6-Zoll-Smartphone bietet ein Vierkamerasystem mit hochauflösenden und Weitwinkelkameras an Vorder- und Rückseite. Das ZenFone 5 Lite besitzt eine hochauflösende Kameras – 20MP Sony vorne, 16MP hinten – und eine sekundäre 120°-Weitwinkelkamera vorne und hinten. Im Gegensatz zu konkurrierenden Systemen arbeitet jede Kamera unabhängig voneinander, um perfekte Selfies, Landschaften, Porträts oder Gruppenaufnahmen zu machen. Das 6-Zoll Full HD+ IPS-Display besitzt ein Full View 18:9 Seitenverhältnis sowie schlanke/dünne Rahmen, wodurch das taschenfreundliche ZenFone 5 Lite so kompakt ausfallen soll wie ein 5,5-Zoll-Telefon im Standard-Format. Unter der Haube werkelt ein Snapdragon 630 Prozessor. Der Akku besitzt eine Leistungskapazität von 3300mAh Akku.

Quelle: Asus Pressroom

Über den Autor

Gary Madeo

Vor Jahren nebenher aus Spaß an der Freude gegründet, wird er dieses Projekt so schnell nicht mehr los. Bloggt und kümmert sich um die gesamte Technik hinter einem Tech-Blog.