in

Benchmark-Dreikampf: Xperia Z1 gegen LG G2 und Galaxy Note 3

Kampf der Giganten? In der Tat treffen bei unserem Benchmark-Test mit dem Sony Xperia Z1, dem LG G2 sowie dem Samsung Galaxy Note 3 die derzeit drei mächtigsten Android Smartphones aufeinander: Wir haben in zehn Runden den Sieger ermittelt und verraten euch, wer am Ende die Nase vorn hatte.

In insgesamt zehn Runden lassen wir das Smartphone-Triumvirat gegeneinander antreten, so wie vor einiger Zeit die beiden “kleinen” Rivalen Galaxy S4 Mini und HTC One Mini sowie zuletzt das Note 3 gegen das HTC One . Da das HTC zumindest von der Leistung keine Chance hatte, haben wir nach würdigen Gegner gesucht und sind – so viel sei schon verraten – mit dem Z1 und dem G2 fündig geworden. Auf den drei Geräten ist die jeweils aktuellste Android-OS-Version mit den Hersteller-typischen Anpassungen installiert. Nur das Note 3 bringt von Hause aus derzeit Android 4.3 mit und sichert sich damit einen kleinen Performance-Vorsprung.

Infos zu den Benchmark-Apps findet ihr im ersten hier verlinkten Beitrag:

HTC One Mini vs Galaxy S4 Mini Galaxy Note 3 vs HTC One

Zur Orientierung: die Ergebnisse der einzelnen Smartphones findet ihr immer in dieser Reihenfolge: Note 3 (links), Z1 (Mitte), G2 (rechts.)

Kurzinfos über die Kandidaten

Von den reinen Daten liegen die drei Smartphones dicht beinander. Im Detail gibt es aber doch einige kleine Unterschiede. Zusätzlich zum besseren Nachvollziehen und Überprüfen der hier genannten Ergebnisse haben wir die installierte Basebandversion und Buildnummer angegeben.

Note 3

  • Android 4.3 mit TouchWiz
  • 2,3 GHz Qualcomm Snapdragon 800 CPU
  • 3 GB Arbeitsspeicher
  • 5,7 Zoll Full HD Super AMOLED Display mit 1.920 x 1.080 Pixel
  • Baseband: N9905XXUBMJ1
  • Build: JSSS15J.N9005XXUBMJ1

Xperia Z1

  • Android 4.2.2
  • 2.2 GHz Qualcomm Snapdragon 800 CPU
  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • 5 Zoll Full-HD-TRILUMINOS-Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • Baseband: 8974-AAAAANAZQ-10220006-18
  • Build: 14.1.G.1.534

LG G2

  • Android 4.2.2 Emotion UI
  • 2,26 GHz Qualcomm Snapdragon 800 CPU
  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • 5,2-Zoll Full-HD IPS- Display
  • Baseband: M8974A-AAAANAZM-1.0.190036
  • BUILD: JDQ39B

Video-Vergleich Galaxy Note 3, Xperia Z1 und LG G2

Runde 1: AnTuTu X

Wir haben die manipulationssichere Variante des beliebten Benchmark-Tools AnTuTu X verwendet und finden alle drei Modelle bei hohen Wertungen wieder. Die erste Runde geht an das Sony Xperia Z1, gefolgt vom Note 3, dritter Rang für das LG G2.

Nicht verpassen:
Wartezeit überbrücken: Android 4.4 mit Google Experience für Nexus 7 2013

Runde 2: Vellamo

Hier liegen die drei Samrtphones nahezu gleich auf: Den Sieg im HTML-Durchgang (Webbrowser-Test) holt sich das Z1, beim Metal-Test liegt das Note 3 eine kleine Spur von den anderen. Addiert man die Punkte der beiden Tests kommt diese Reihenfolge zustande:

  1. Xperia Z1 4074 Punkte
  2. Note 3 4069 Punkte
  3. LG G2 4062 Punkte

Runde 3: Quadrant Standard

Im ältesten Benchmark der Welt…ähm…im Dinosaurier unter den Android-Benchmark-Apps sichert sich das Note 3 erstmals eine Runde für sich. Diesmal machen sich 3 GB RAM bemerkbar und sichern den Sieg, der mit knapp 1000 Punkten Vorsprung auch eindeutig ausfällt.

Runde 4: CPU Prime

Warum das LG G2 in CPU Prime so den Anschluss verliert, konnten wir uns nur teilweise erklären. Vom CPU-Takt her liegen die drei Modelle im Grunde gleich auf, beim Arbeitsspeicher bringt das Note 3 wie erwähnt 1 GB mehr mit. Fakt ist: das Note 3 und Z1 liegen deutlich vorne, wobei das Sony sich erneut durchsetzen kann – trotz weniger RAM!

Runde 5: Epic Citadel

In Epic Citadel liegen die beiden Südkoreaner LG G2 und Note 3 gleich, der Japaner Xperia Z1 knapp davor! Auch diese Runde geht an das Sony-Modell. In dieser Grafik-Demo kommt die Unreal 3-Engine zum Einsatz, die mittlerweile wohl keine allzugroße Hürde mehr für moderne Smartphones darstellt.

[signoff icon=“icon-target“]Zwischenfazit

 

Nun warten noch fünf weitere Runden auf die Oberklasse-Smartphones, nach denen wir anschließend den Gesamtsieger in unserem Benchmark-Vergleich küren![/signoff]

Runde 6: 3D Mark

Da die drei Kontrahenten technisch sehr stark sind, überspringen wir die beiden ersten Tests und vergleichen lediglich die Werte im Ice Storm Unlimited Test. Dieser bestätigt den Trend, dass das LG G2 nicht ganz mit den beiden anderen Smartphones mithalten kann. Ganz knapp liegt hier Samsung Galaxy Note 3 vorne.

Runde 7: Geekbench 3

Ihr hör‘ sie fast schon mauscheln und munkeln: Wie kann das sein, dass das Note 3 so weit vorne liegt? Da muss Samsung aber mächtig beschissen haben! Über 900 Punkte in der Summe Vorsprung vor dem LG G2 (3024 Punkte), knapp 400 mehr als Sony Xperia Z1(3584 Punkte) schrammt das Samsung Galaxy Note in Geekbench 3 mit 3966 knapp an der 4000-Punkte vorbei. Damit sichert sich das Samsung-Phablet drei Runden hintereinander in unserem Benchmark-Marathon. Ob das schon die Vorentscheidung war? Gleich wissen wir mehr!

Nicht verpassen:
Nexus 5 Bilder und Spezifikationen – jetzt wird es ernst

Runde 8: Smartbench 2012

9958 zu 9853 und 9359 Punkten, so die Ergebnisse in Smartbench. Das Überraschende. Erstmals entscheidet das LG G2 eine Runde für sich, wenn auch recht knapp vor dem Note 3. Hier relativ abgeschlagen landet das Xperia Z1 nur auf den letzten Platz.

Runde 9: Octane Benchmark

Den ersten webbasierten Benchmark sichert sich das Note 3, vor dem Z1 und dem LG G2, dass sich leider nur eine kurze Runde an der Spitze des Feldes halten konnte und zurück auf die gewohnte Position drei wandern muss. Der Browser des Note 3 liegt hier vor denen des Sony Xperia Z1 (wir benutzen Chrome) und des LG G2: im Test mit dem eigenen LG-Boewser fuhr das G2 sogar nur 2417 Punkte ein, weshalb wir für diese Runde die in Google Chrome erzielten Punkte berücksichtigten. Damit konnte das G2 wenigstens in Reichweite der beiden anderen Smartphones gelangen.

Runde 10: Sunspider 1.0.1

Ein Javascript-Benchmark ist in der zehnten und letzten Runde vorgesehen, bei dem der niedrigere Werte (gemessen in Millisekunden) entsprechend besser ist. In Sunspider sind die ermittelten Werte typisch für den gesamten Benchmark-Vergleich: auf dem dritten Rang rangiert das LG G2 (961.4 ms), während sich das Note 3 und das Z1 ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern: das Samsung fährt den Sieg mit 598.4 ms, Sony ist zweiter Sieger mit 724.3 ms. Zum Vergleich: das HTC One erzielte 777.6 ms und das iPhone 5C 718ms. Damit schneiden sowohl das iPhone 5C als auch das HTC One besser ab als das LG G2, wobei das Apple-Smartphone zusätzlich auch besser abschneidet als das Xperia Z1.

Fazit: Ist mehr Arbeitsspeicher der Schlüssel zum Erfolg?

Definitiv festhalten lässt sich zunächst eine Erkenntnis: das LG G2, obwohl es im Grunde mit der gleichen Ausstattung ins Rennen ging wie das Sony Xperia Z1, landet mit einem konstanten Abstand auf den letzten Platz und konnte nur in einer Runde vorne mitmischen. Das Sony Xperia Z1 dagegen lieferte sich mit dem Galaxy Note 3 ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das vor allem in der ersten Hälfte dominiert wurde. In den letzten Runden musste das Z1 allerdings das Note 3 vorbeiziehen lassen, dass sich damit nominell den Gesamtsieg sicherte. An das Note 3 gingen insgesamt fünf Runden, vier Runden konnte das Xperia Z1 gewinnen, während das sich das LG G2 nur in einer Runde durchsetzen konnte. Damit spielt das LG G2 keine Rolle im Gesamt-Klassement, aber dafür um so stärker das Zünglein an der Waage und entscheidet über den Gesamtsieg. Oder doch nicht? Weil das Ergebnis auf ein Stechen hinausläuft, lassen wir das Sony Xperia Z1 und das Note 3 im GFX Bench den Gesamtsieg ausfechten.

Nicht verpassen:
Nexus 5 Benchmarks – wo bleibt der Android 4.4 "Kick Kat"?

Zusatzrunde: GFX Benchmark 2.7.2 T-Rex HD On-Screen

 

Wir benutzen den On-Screen-Modus, bei dem das Display und die Auflösung berücksichtigt werden. Damit können wir das Note 3 als nominellen Sieger küren.

Ob und wie weit solche Benchmarks durch automatisches Hochtakten beim Starten der Apps von den Herstellern manipuliert werden, wurde oftmals nachgewiesen, mal mehr, mal weniger objektiv. Oft spielt bei solchen Nachweisen die persönliche Vorliebe eine Rolle, welchen Hersteller man besonders mag oder nicht. Wer kann auch mit Sicherheit ausschließen, dass die Manipulationsvorwürfe nicht von der Konkurrenz gestreut werden? Wie auch immer: es sind synthetische Benchmarks, die nur einen bestimmten Aspekt beleuchten wollen. Sie treffen keine Gesamtaussageb über die Güte eines Smartphones. Bestes Beispiel: das LG G2 liegt zwar auf dem dritten Platz, hinterlässt aber zumindest bei mir persönlich mit den besten Eindruck.

Zwei Erklärungen jenseits der Verschwörungstheorien: das Note 3 profitiert von 3 GB RAM und von Android 4.3, dass vor allem die Grafik-Performance verbessert. Als Konsequenz können wir uns nur wünschen, dass LG und Sony bald Updates bereitstellen, gerade jetzt, wo auch schon Android 4.4 vor der Tür steht. Vielleicht geht auch der Trend in Zukunft mehr Richtung RAM als Richtung hochgetaktete CPUs.

Geschrieben von Gary Madeo

Gary Madeo

Bloggt seit Jahren mit vielseitigen Interessen, kümmert sich um administrative und redaktionelle Inhalte. Sachlich und nüchtern, oder auch persönlich und polemisch - auf jeden Fall aber immer voll bei der Sache.

Android 4.4 Launcher, Lockscreen & Interface – bunter und freundlicher

Endlich brauchbare HTC One Max Bilder aufgetaucht