Mit dem Buzz Launcher in der derzeitigen Beta-Version ist ein weiterer alternativer Launcher für eure Android Smartphones und Tablets erschienen, der das Potenzial hat gehörig für Aufsehen in der schier unübersichtlichen Homescreen-Welt zu sorgen. Ich habe einen ersten Blick riskiert und verrate euch, ob sich die Installation lohnt.

Buzz Launcher Beta geht neue Wege

Ich hör‘ bereits die ersten von euch innerlich aufschreien und stöhnen, von wegen „nicht schon wieder ein neuer Launcher – ich bleibe bei meinem heißgeliebten Stock-Trebuchet“. Das dürft ihr ganz ehrlich gesagt auch, alle anderen können aber bedenkenlos weiterlesen, denn der Buzz Launcher geht erfrischend andere Wege, die zwar nicht absolut neu sind sondern ein wenig ausgetreten, kann mich aber bereits jetzt in vielerlei Hinsicht überzeugen.

Natürlich bietet euch der Buzz Launcher in erster Linie das, was etwa Apex und Nova auch können: er ersetzt euren Standard-Launcher, simuliert und erweitert ihn um viele kleine, mal mehr, mal weniger nützliche Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten. Zusätzlich hat Buzz auch eine eigene Widget App (separat erhältlich) oder eine Gestensteurung vorzuweisen, die ganz gut funktioniert. Der Clou ist aber sicher der Homepack Buzz Service.

Homepack Buzz service – Homescreens, wie sie alle anderen haben!

Die „Zeigt mir eure Homescreens“ -Threads gehören in allen einschlägigen Foren zu den beliebtesten Diskussionsrunden, bei denen man zeigen und sehen kann, wie andere User ihr Android personalisiert haben. Leider kranken diese ungeordneten Versuche oftmals daran, dass man aufgrund vieler Kleinigkeiten nicht genau den Look nachbauen kann: es fehlen manchmal schlichtweg die Infos, das Wallpaper oder das eine benötigte Widget wurde nicht hochgeladen und dergleichen. Manche User wollen Partout auch nicht alles verraten sondern anderen nur zeigen, wie großartig individuell sie ihr Smartphone gestalten können. Ob diese Zeiten mit der Buzz Launcher Beta ein für alle Mal vorbei sind, sei dahingestellt, einfacher wird es aber in jeden Fall! Online über den Buzz Homepack Service stehen euch hunderte vorkonfigurierter Homescreens zur Verfügung – inklusive aller Einstellungen für Apps, Icons, Widgets und dergleichen: fehlen bestimmte Apps und Widgets, so sind diese Stellen mit einem grauen Layer inklusive Download-Button versehen. Per Klick installiert ihr die fehlende App oder das Widget entsprechend schnell und unkompliziert nach. Das klappt in den meisten Fällen auch hervorragend, einzig bei sehr individualisierten Widgets (etwa Ultimate Custom Clock) passt das manchmal nicht so ganz, etwa weil das entsprechende Icon fehlt oder falsch platziert ist.

Ansonsten ist das Ganze aber gerade für eine Beta wirklich ausgezeichnet umgesetzt, die Auswahl ist bereits in diesem frühen Stadium reichhaltig und hält oftmals, was andere wie etwa der Bazooka Launcher bislang nur versprochen haben. Viele individuelle Einstellmöglichkeiten benötigen aber eine gewisse Einarbeitung – der Buzz Launcher bietet also genug Futter für Bastelhungrige.

Download Buzz Launcher Beta im Play Store

Buzz Launcher
Buzz Launcher
Entwickler: Buzz Launcher Team
Preis: Kostenlos
Buzz Widget
Buzz Widget
Entwickler: Buzz Launcher Team
Preis: Kostenlos

 Buzz Launcher Beta Bilder

[flagallery gid=45 name=Gallery]