Cloudly.de Online-Speicher und Backup (GEWINNSPIEL BEENDET)

Cloudly.de ist ein relativ junger, deutschsprachiger Anbieter für Online-Speicher und Backup-Lösungen, den wir euch in diesem kurzem Portrait als Alternative zu den etablierten Anbietern näherbringen wollen. Als Dreingabe verlosen wir 3 Mal einen Jahres-Account im Gewinnspiel.

Backup-Lösung aus good old…Austria!

In Anbetracht vieler kostenloser Online-Speicher-Angebote fragt man sich zunächst, warum man überhaupt Geld ausgeben sollte für etwas, was es gratis zu haben gibt. Die Antwort lautet: Sicherheit ist nicht kostenlos! Kostenpflichtige Online-Speicher verschlüsseln ihre Daten (auch die Übertragung) mit mehr oder weniger aufwändigen Verfahren. Auch der Server-Standort spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Google Drive, Microsoft Auzure, Amazon S3 und Dropbox haben ihre Serverstandorte in den USA und unterliegen den Gesetzen des Patriot Acts. Mehr will ich dazu auch gar nicht weiter schreiben, den das Aufsehen, dass die jüngsten Enthüllungen erregt haben, ist verständlich, muss aber nicht noch zusätzlich angefacht werden. Letztlich handelt es sich um ein viel zu sensibles und komplexes Thema, dass hier nur angerissen werden kann.

Ich wäre fast reingefallen, trotz .de-Endung handelt es sich bei cloudly.de um einen österreichischen Anbieter, der lediglich die wesentlich bekanntere deutsche Endung benutzt. Gemerkt habe ich es, als ich im Zuge der Recherche über diverse Preisangaben gestolpert bin, bei denen österreichisch-typisch die Preisangabe mit etwa „um € 6.99″ enthalten ist. Damit unterliegt cloudly.de nicht der amerikanischen Gesetzgebung, die Server stehen in England. Als österreichisches Unternehmen, unterliegt Cloudly.de somit dem österreichischem Recht und den EU-Datenschutzbestimmungen.

Was kann ich mit cloudly.de ?

Was bietet cloudly-1

Aktuell gibt es drei verschiedene Produkte: (1) Backup, (2) Sync sowie (3) die Kombination der beiden ersten Dienste. Jeden Dienst gibt es mit verschiedenen Speichergrößen: 500 GB, 1000 GB sowie unlimitiert. Die Preise bewegen sich zwischen 500 GB Backup für € 2,99 und unlimitiertem Backup+Sync für € 16,99 im Monat. Zum kostenlosen Ausprobieren gibt es jeweils eine 30-Tage-Testversion ohne Einschränkungen. Die einzelnen Angebot im Überblick:

Nicht verpassen:
Samsung arbeitet an neuer Flaggschiff-Linie Galaxy F

(1) Backup

Das Backup-Angebot ist ein einfacher Online-Speicher: eure ausgewählten Daten werden vollautomatisch auf eurem Online-Speicher gesichert. Auf die Daten greift ihr entweder per Webbrowser oder per App (Android sowie iOS) zu.

(2) Sync

Sync ist für all jene interessant, die Daten zwischen verschiedenen Geräten synchronisieren wollen/müssen. Zusätzlich zum Backup könnt ihr eure Dokumente Online bearbeiten und teilen sowie darauf per FTP oder WebDAV zugreifen. Leider fertigt das Sync-Angebot kein automatisches Online-Backup eurer Daten an.

(3) Backup & Sync

Um auf alle Funktionen zugreifen zu können, könnt ihr das Backup& Sync-Angebot buchen, dass die Vorteile der beiden obigen Angebote kombiniert und günstiger ist, als wenn ihr beide Angebote einzeln in Anspruch nehmt.

Bei allen Angeboten könnt ihr alle möglichen Dateiarten hochladen, egal was, es wird akzeptiert (stellt also ja keinen Schabernack an :-)). Zusätzlich gibt es im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten kein Limit für die Größe einer einzelnen Datei. Das macht das cloudly.de für alle interessant, die etwa von Berufs wegen mit großen Dateien (unkomprimierte RAW-Bilder, Videodateien, Datenbank-Sicherungen) hantieren müssen. Für die Sicherheit ist mit einer AES 256-Verschüsselung gesorgt. Ein zusätzliches tolles Features ist meiner Meinung nach die Möglichkeit, Filme und Musik zu streamen. Obendrein können versehentlich gelöschte Daten bis zu 30 Tage bzw. Versionen zurückliegend wiederhergestellt werden.

Cloudly_Blau-PNG

Wie kann ich mit Cloudly?

Die Synchronisations-Programme für Mac und Windows funktionieren problemlos. Die Einrichtung ist einfach und dürfte auch für Laien zu bewrkstelligen sein. Ähnlich wie in Dropbox könnt ihr von der Software zu überwachende Ordner wählen, die dann den Rest für euch erledigt. Leider vermisse ich beim Mac die Option, über Rechtsklick auf eine einzelne Datei diese mit der Online-Cloud zu synchronisieren.

Nicht verpassen:
Nexus 5 Bilder und Spezifikationen – jetzt wird es ernst

Im Webbrowser finde ich die Bedienung und Optik der Oberfläche noch nicht optimal. Hier gibt es noch Raum für Verbesserungen, wie man so schön sagt. Zwar habt ihr eine schöne und im Idealfall leich zu merkende Adresse über eine Subdomain bei cloudly.de eingerichtet (also etwa meinedaten.cloudly.de) , aber das Navigieren innerhalb der Menüs ist nicht ganz so intuitiv wie bei anderen Diensten wie SugarSnc oder Dropbox. Zum Einen ist die Oberfläche noch nicht komplett ins Deutsche übersetzt, zum anderen muss hier und da noch einmal die Übersetzung überprüft werden. Beispiel: eine Option heißt „Bearbeiten benutzt Pixlr“ – das hätte der Google Übersetzer nicht besser hinbekommen! Zwar gibt es dadurch keine wirklichen funktionellen Einschränkungen, aber das muss sicher besser werden. Zum Anderen – und man möge mir Verzeihen wenn das furchtbar oberflächig ist– sind die Menüs optisch keine Augenweide und sehen ein wenig altbacken aus. Es wäre schade, wenn potenzielle User durch solche Kleinigkeiten abgeschreckt würden.

Die Streaming-Funktion finde ich wie oben erwähnt klasse, allerdings kommt der Player etwa mit umgeschnittenen MTS-Videodateien nicht zurecht. Gerade wenn wir bei morethanandroid.de Videodateien für den Schnitt unserer Youtube-Videos austauschen, wäre eine Vorschau ohne vorheriges Herunterladen (der aber im Gegensatz zu etwa Dropbox unbegrenzt und in voller Geschwindigkeit von Anfang an ist) sehr hilfreich. So könnte man Zeit sparen und das Material im Vorfeld sichten. Videodateien im gängigen mp4-Format dagegen werden  ohne Murren und Knurren abgespielt, und die dürften bei Weitem häufiger angefragt werden als unser Spezialformat.

Die mobile App (iOS habe ich nicht testen können) namens Open Access (worum der Name gewählt wurde kann ich nicht sagen) wiederum überzeugt mit einfachen und intuitiven Bedienung, und macht den zwischendurch getrübten Eindruck der Webbrowser-Anwendung wieder wett.

Nicht verpassen:
HTC One X+ Test - ein Plus an Mehrwert?

Cloudly.de Fazit

Cloudly.de ist noch nicht perfekt, da die einzelne Bereiche (Desktop-App, Webbrowser, mobile App) noch nicht so wirken, als würden sie zusammengehören. Trotz dieser leichten Einschränkungen fällt es mir schwer, hier nur von einer Alternative zu den etablierten Anbietern zu bezeichnen. Cloudly.de ist weitaus mehr und von daher kann ich den Dienst, trotz der kostenlosen Konkurrenz empfehlen.

Mobile Apps

Open Access
Preis: Kostenlos
Open Access
Preis: Kostenlos

Cloudly.de Gewinnspiel (BEENDET)

Nachdem mich das Konzept überzeugte, fragte ich bei cloudly.de nach, ob wir für unsere Leser ein kleines Bonbon anbieten könnten. Kurz danach meldete man sich tatsächlich und bot uns für euch drei Gutscheine für 1 Jahr Backup Service – kostenlos versteht sich! Diese drei Gutscheine wollen wir unter den Gewinnspiel-Teilnehmern verlosen! Was ihr tun müsst sowie die Teilnahmebedingungen erfahrt ihr, wenn ihr das Widget hier unter diesem Text anklickt!

Allen Teilnehmern wünschen wir viel Glück!

DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET UND DIE DREI GLÜCKLICHEN GEWINNER INFORMIERT!

Gary Madeo
  • 1060Beiträge
  • 88Kommentare
Bloggt seit Jahren mit vielseitigen Interessen, kümmert sich um administrative und redaktionelle Inhalte. Sachlich und nüchtern, oder auch persönlich und polemisch - auf jeden Fall aber immer voll bei der Sache.