Deal: HTC U Ultra 64 GB nur 249 Euro bei MediaMarkt

Deal: HTC U Ultra 64 GB nur 249 Euro bei MediaMarkt
HTC Ultra

Ziemlich gutes Angebot, auch wenn man sich zur Zeit kaum vor Deals retten kann: das HTC Ultra ist bei MediaMarkt zum (tatsächlichen) Schnäppchenpreis von 249 Euro erhältlich. Zu den Highlights des 5,7 Zoll Quadcores zählen eine ordentliche Akkulaufzeit, der potente Snapdragon 821 Prozessor sowie 4 GB RAM Arbeitsspeicher.

Ein kurzer Preisvergleich zeigt, dass der Preis für das HTC U Ultra 64 GB Iceberg White
sehr günstig ist. Bei Amazon etwa kostet es mit 325 Euro (Drittanbieter) fast 100 Euro mehr. Auch bei eBay liegen die günstigsten Angebote bei deutlich über 300 Euro.

Wer also trotz der ganzen Black Friday und Cyber Week Deals tatsächlich noch Geld übrig hat oder sein Geld für einen wirklich ordentlichen Deal hinlegen möchte, ist mit dem MediaMarkt-Angebot sicher gut beraten. Notiz am Rande: auch das Schwesterunternehmen Saturn bietet das U Ultra zum gleichen Preis an – ihr habt also die Qual der Wahl!

3 Kommentare

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

  • Habe das Handy nun seit ca. July und muss sagen, es ist wirklich top für den Preis. Wie in den anderen Beiträgen geschrieben gibt es 2 Abstriche, die man machen muss, das ist a) die Akkulaufzeit und b) die alte Android Version. Ansonsten ist das Handy in allen anderen Belangen wirklich vorne dabei und läuft sehr flüssig. Manchmal wurde der Type C Anschluss kritisiert, bzw. der Wegfall des Lautsprecheranschluss. Hier muss ich sagen, ja kann nervig sein – dafür sind die mitgelieferten Kopfhörer aber wirklich super und heben das Musikhören auf eine neues Niveau. Meiner Meinung nach deutlich besser als z.B. das Samsung Galaxy S8 oder auch das HTC one M8 (verglichen mit den jeweils dort mitgelieferten Kopfhörern). Bezüglich des äußeren hatte ich zunächst Angst, dass das Handy sehr kratzempfindlich ist – was aber glücklicherweise nicht der Fall ist. Eher im Gegenteil – mein Gerät ist noch wie neu. Und optisch ist es in schwarz wiklich gelungen – hier braucht es auch einen Vergleich mit dem Iphone 8 was deutlich teurer ist meiner Meinung nach nicht zu scheuen. In Summe ist es sicherlich kein High-End Smartphone, die Abstriche die man machen muss sind aber bis auf den Akku und die Software eher minimal, weshalb ich denke, dass HTC hier ein wirklich gutes Handy gelungen ist.

  • +++Achtung: Amazon hat diese Smartphones nicht richtig katalogisiert! Das U Ultra (als 64GB angelegt) ist das größere Oberklasse-Gerät, das U Play (als 32GB angelegt) ist das kompaktere Mittelklasse-Gerät. Das sind zwei völlig unterschiedlich ausgestattete Smartphones mit aber sehr ähnlichem Design und gleicher Farbauswahl, sie unterscheiden sich technisch aber nicht nur in Größe und Speicherplatz! In dieser Rezension geht es um das U Play.+++Also eingangs gesagt: ich bin seit HTCs steilem Aufstieg um 2010 herum treuer HTC-Nutzer. Damals war das iPhone noch relativ neu und die Android-Konkurrenz, selbst von Samsung, noch völlig unterentwickelt – nur eben HTC nicht, die waren dieses charmante Start-Up mit ihrem Kritzelschrift-Marketing.. sie gaben sich so bescheiden, steckten aber ganz nebenbei das iPhone locker in die Tasche. Richtig starke Geräte mit extrem hochwertiger Materialwahl und Verarbeitung, dazu immer eine kleine clevere Idee weiter. Zwar haben sie ihren sympathischen Stil zu meiner Enttäuschung vergessen und abgeschafft, aber die Geräte waren und sind immer gut gewesen.Ich habe bis zuletzt immer nur Flaggschiffe von HTC gehabt – zuletzt One M9 -, und obwohl die Smartphone-Branche in ihrem Wettrüsten Jahr für Jahr revolutionäre Leistungssteigerungen der Prozessoren zu feiern meint, habe ich nie so wirklich spürbare Unterschiede gemerkt. Ich denke, die ganzen gängigen Geräte sind inzwischen auf einem allgemein so hohen Niveau angekommen, dass man Top-Modelle in der Hinsicht gar nicht mehr braucht, wenn man sie normal nutzt. Deshalb bin ich nun auch mit dem U Play völlig zufrieden.Lesen Sie weiter… ›

  • Für mich ist das HTC U Ultra ein sehr gutes Smartphone. Für den vergleichsweise „günstigen“ Preis (ca. 350 €), bekommt man ein gut ausgestattes Smartphone mit solider Verarbeitung. Allerdings sollte sich jeder potenzielle Käufer vorher über die Eigenschaftes des Gerätes informieren um sich spätere Entäuschungen zu ersparen.z.B.:1. Das Gerät ist recht groß (16,2 cm lang und 8 cm breit). Die Bedienung nur mit einer Hand kann daher schwierig werden. Trotz meiner Befürchtung, passt es dennoch bequem in meine Hosentasche und stört mich nicht beim Sitzen.2. Das Glasgehäuse sieht sehr schick aus, ist aber natürlich auch sehr glatt und anfällig für Fingerabdruckspuren.3. Das HTC U Ultra verfügt über den neuen USB Typ-C Anschluss. Für die Nutzung bereits vorhandener Micro-USB Daten- bzw. Ladekabel ist ein Adpater nötig, die aber günstig zu erwerben sind.4. Auch die beiliegenden Kopfhörer nutzen den USB Typ-C Anschluss. Eine separate Klinkenbuchse hat das HTC U Ultra nicht. Auch hier muss für die Nutzung herkömmlicher Kopfhörer ein Adapter genutzt werden. (Nicht im Lieferumfang)5. Die Akku Laufzeit ist halt nicht wie bei den alten Nokia-Handys von vor 10 Jahren. Ein großes Display und ein flotter Prozessor verbrauchen natürlich mehr Strom und je nach Nutzung reicht eine Akkuladung mehr oder weniger über den Tag. Ich musste aber noch nicht vorzeitig nachladen und empfinde die Laufzeit nicht besser oder schlechter als bei allen anderen Smartphones. Jede Nacht ans Netz und gut.6. Die Kamera macht bei ausreichender Beleuchtung sehr gute Fotos.Lesen Sie weiter… ›

Über den Autor

Gary Madeo

Vor Jahren nebenher aus Spaß an der Freude gegründet, wird er dieses Projekt so schnell nicht mehr los. Bloggt und kümmert sich um die gesamte Technik hinter einem Tech-Blog.