,

Facebook Chat Heads: Messenger lässt die Köpfe rollen

  • Überblick
  • Bilder/Videos
  • News
  • Preise
  • Meinungen

Pünktlich zum eigentlichen Release von Facebook Home aktualisiert das soziale Netzwerk seine beiden Android Apps. Der mit viel Medienaufmerksamkeit vorgestellte Android Launcher verspätet sich hingegen. Dennoch kommt man ab sofort in den Genuss des interessantesten Features, welches Facebook kürzlich präsentierte: die Chat Heads.

Whatsapp war gestern

Facebook Chat HeadsDie Chat Heads sind leicht erklärt: geht eine Nachricht ein, tauscht ein kleiner runder Knopf mit dem Gesicht eures Gesprächspartners auf, egal ob ihr gerade etwa im Internet surft oder Bilder anschaut. Klickt man auf diesen kann man sofort antworten, ohne die App öffnen zu müssen. Anschließend kann man den Chat Head auf dem Display belassen, an eine andere Stelle verschieben oder auch löschen.

Für mich ist die Funktion besonders praktisch. Mein Handy ist doch recht groß und damit stehe ich mittlerweile auch nicht alleine da. Ich finde es extrem lässtig und irgendwie auch strunzdumm, dass sich man bei Android immer mehr und mehr auf Elemente am oberen Bildschrimrand konzentriert, obwohl die Displays immer größer werden. Durch die Chat Heads spart man sich nun diesen Fingerspagat um die Android Benachrichtigungleiste zu öffnen.

Übrigens lassen sich Chat Heads auch manuell festlegen, ohne erst ein Konversation starten zu müssen. Dazu muss man im Messenger lediglich den Finger auf einem Gespräche in der Übersichtsliste gedrückthalten, wo man dann die Chatsymbole einblenden kann. Das Ganze funktioniert auch mit Gruppenchats.

Messenger
Messenger
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos
Facebook
Facebook
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos
Alle Angebote

Geschrieben von Pino

Blogger mit Leidenschaft und eigener Meinung. Fühlt sich in Photoshop genauso zu Hause wie bei Android oder Windows Phone. Hatte aber auch nie Probleme mit Exoten (man denke an Bada!) auf Tuchfühlung zu gehen.

Samsung Galaxy Mega vorgestellt

Nokia Lumia 820 – Test