in

Final Fantasy VI für Android & iOS angekündigt – Final Fantasy VII möglich

Final Fantasy VI zählt zu den besten Teilen der japanischen Rollenspielserie und soll nun endlich auch seinen Weg auf Smartphones und Tablets finden. Ein genauer Release-Termin steht noch nicht fest, bilsang ist aber vom kommenden Winter die Rede.

Dem japanischen Gaming Magazin Kotaku verriet der langjährige Square Enix Entwickler Takashi Tokita, dass das Spiel, im Gegensatz zu den Portierungen von Final Fantasy III und IV, komplett in 2D gehalten werden soll. Vermutlich spielen hier wirtschaftliche Gründe eine Rolle, denn die beiden 3D Portierungen wurden ursprünglich für Nintendos Handheld-Konsolen entwickelt. Einen solchen Port des 6. Teils gibt es hingegen nicht. Eine so aufwändige Überarbeitung würde sich für Smartphones wohl kaum rentieren, schließlich kann man hier keine 40€ verlangen. Man verspricht allerdings eine grafische Überarbeitung des 2D-Klassikers.

Final Fantasy VII: Das beste Videospiel aller Zeiten bald für Smartphones?

Midgar von Oben - kurz vor der Energiewende
Midgar von Oben – kurz vor der Energiewende

Für viele PlayStation-Jünger könnte nächstes Jahr ein Traum wahr werden. Denn der mit Abstand populärste Teil der Reihe könnte es tatsächlich irgendwann für Android- und iOS-Smartphones portiert werden. Takashi Tokita weckte im Interview die Hoffnungen der Fangemeinde:

We are aware that we have tons of VII fans,” says Tokita. “We have VII fans in our own company. If [Final Fantasy VI] works out well, we would like to one day be able to work with VII.

Ob wir mit Cloud Strife und den Ökoterroristen von Avalanche den Shinra-Konzern bekämpfen werden können, hängt also vom Erfolg des Vorgängers ab. Sollte man sich diesmal mehr Mühe mit der Kompatibiliät geben und wenn man es mit dem Preis nicht übertreibt, scheint ein Erfolg zur Weihnachtszeit fast garantiert.

Wer will kann auch heute schon Final Fantasy VII mittels PlayStation Emulator auf Android zocken. Auf eine Touch-optimierte Steuerung muss man dann allerdings verzichten.

Via: Android-Authority

Geschrieben von Pino

Pino

Blogger mit Leidenschaft und eigener Meinung. Fühlt sich in Photoshop genauso zu Hause wie bei Android oder Windows Phone. Hatte aber auch nie Probleme mit Exoten (man denke an Bada!) auf Tuchfühlung zu gehen.

Samsung Galaxy S5 bereits im Januar?

Warten auf Android 4.4 könnte am 15. Oktober vorbei sein