in

Galaxy Note 3 Erfahrungsbericht & ausführlicher Video-Test

Einen Nachtrag in Form eines längeren Videos habe ich in den letzten Tagen zum Galaxy Note 3 gedreht. Nachdem ich das Smartphone mehrere Wochen testen konnte, habe ich einen stärkeren Eindruck über die vielen Vorzüge des Phablets gewinnen können.

Samsung hat mit dem Note 3 definitiv das derzeit beste Smartphone hingelegt, so viel sei an dieser Stelle verraten. Unser Testbericht legt es zwar schon nahe, es war aber eine Bewertung, die weniger aus dem Bauch heraus, sondern vielmehr der Vernunft geschuldet war.  Außerdem muss ich zur Erklärung anmerken, dass ich eher ein HTC-Fan bin, der bislang mit dem DesireHD und dem HTC One die persönlich besten Erfahrungen gesammelt hatte. Nicht, dass ich wie viele andere eine Abneigung Samsung gegenüber gehegt hätte, aber ein wenig Skepsis war schon immer vorhanden – auch in der Zeit, in der ich das Review verfasste.

Galaxy Note 3 Erfahrungsbericht  – oder: Von Saulus zu Paulus

Die Dimensionen des Note 3 machen es einem da nicht einfach – es sprengt einfach sämtliche Rahmen und man muss sich schon ein wenig umgewöhnen. So einfach in die Hosentasche oder in die Brusttasche der Jacke mitnehmen ist nicht drin. Man muss schon ein wenig quetschen und stopfen– das ist nicht nur lästig, sondern sieht auch manchmal ganz schön bescheuert aus. Telefonieren in der Öffentlichkeit ist manchmal auch ein wenig seltsam, weil man schon nach wie vor angestarrt wird. „Guck mal, der Angeber telefoniert mit einem Tablet…“.

Galaxy Note 3 Test

Wenn man das aber bei Seite legt und dem Galaxy Note 3 eine echte Chance gibt, dann überzeugt es jeden Tag immer mehr. Sei es das  großartige Display – und nicht nur, weil es eine 5,7 Zoll Diagonale besitzt– , oder auch die vielen (versteckten) Funktionen von TouchWiz im Allgemeinen und in Kombination mit dem S-Pen-Stift im Speziellen: man muss wirklich zugeben, dass Samsung unheimlich viel in ihr Phablet gesteckt haben und mit viel Liebe zum Detail vorgegangen sind.

Nicht verpassen:
Samsung Ativ S Test

Von daher möchte ich meine gemachten Erfahrungen in Form eines Samsung Galaxy Note 3 Videos mit euch teilen (ich musste ihn in zwei Teile teilen), dass viel länger ausfällt, als ich ursprünglich gedacht habe. Mir ist es auch furchtbar egal, ob das die Sehgewohnheiten typischer YouTube-User sprengt, die nach drei Minuten wegklicken, einen doofen Kommentar hinterlassen oder den Daumen nach unten senken – als ob sie mich damit den Löwen zum Fraß vorwerfen würden im Alten Rom. Moderne Zeiten eben…

Dafür, dass Samsung als Plastikbomber-Hersteller verschrien sind, haben sie viel Zeit, Mühen und Substanz in das Note 3 gesteckt.

 Samsung Galaxy Note 3 Video Teil 1& 2

http://www.youtube.com/watch?v=xnFwygeORR4
http://www.youtube.com/watch?v=pgCX2EuOYok

10 Gründe, warum das Galaxy Note 3 das beste Smartphone der Welt ist!

1. GRUND:Das Note 3 bietet Leistung statt

Das Note 3 ist das schnellste Smartphone derzeit mit einer pfeilschnellen CPU. Benchmarks hin, Benchmarks her, die es im Übrigen nach Belieben dominiert: im Alltag stimmt die Leistung, egal ob in Apps, Spielen oder beim Videoschauen. Multitasking? Kein Problem! Effektives Speichermanagement auch im ehemals trägem TouchWiz-Launcher? Check!

2. GRUND: 3 GB RAM

3 GB bietet derzeit kein anderes Smartphone oder Tablet. Das ist im Moment spitze und auch in Zukunft wird es seine Vorteile bieten.

3. GRUND:Das Super-AMOLED-Display

Wer AMOLED-Displays wegen ihrer knalligen Farbdarstellung und geringen Helligkeit nicht mochte, sollte Vorurteile abbauen und sich das Note 3-Display einmal ganz genau anschauen: zusammen mit dem LG G2 sicher das Beste auf dem Markt. Wenn man noch die Displaygröße lieben lernt, möchte man so schnell wieder nicht ein kleineres Smartphone in die Hand nehmen.

4. GRUND:Kamera-Qualität

Über die ist viel geredet worden, vieles davon ist sehr positiv, manches negativ, hier und da auch tendenziös und verlogen. Die Bildqualität ist sehr gut, gerade auch unter schlechten Lichtverhältnissen.

5. GRUND:Kamera-Funktionen

Mit der hervorragenden Kamera-App (Bildmodi, Filter, Funktionen) macht Samsung hier nicht viel falsch. Die Kompaktkamera könnt ihr ruhig öfter zuhause lassen. Und alle Nexus 5-Fetischisten mit ihrer rudimentären Kamera-App dürfen neidvoll weiterhin TouchWiz schlecht reden.

6. GRUND:S-Pen

Mittlerweile nicht nur ein nettes „nice to have„, sondern essentieller Bestandteil des Note-Konzepts.

7. GRUND:sinnvolle Widgets und Zusatzfunktionen

Wie man einen Kalender baut, sollte sich Google mal bei den Südkoreanern abschauen. Von den anderen Samsung Apps wie S-Voice, Scrapebooker und co. möchte ich gar nicht erst reden.

8. GRUND:wechselbarer Akku + Micro-SD-Karte

Je mehr Hersteller auf ein Unibody-Konzept setzen, desto besser für Samsung, die damit beinahe ein Monopol auf die Kombination besitzen.

9. GRUND:Passt sich an den Benutzern an, nicht umgekehrt!

Es gibt so viel zu entdecken, einzustellen und an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, dass ihr damit eine ganze Weile beschäftigt sein werdet.

10. GRUND:Zukunftssicher

Android 4.4 ist angekündigt (EDIT: ist erschienen!), und auch in Zukunft wird Samsung sein Flaggschiff nicht mehr so sträflich behandeln wie die anderen Note-Modelle. Das ist zwar eine gewagte Prognose, die im krassen Widerspruch zu allen „Ich warte seit Ewigkeiten auf Android 4.3 oder 4.4-Rufen“ steht, aber ihr habt euch ja auch kein Google-Phone gekauft, nicht wahr? Wollt ihr das neuste Android-OS oder das beste?

Nicht verpassen:
iPad mini 2 mit A7 Chip vom iPhone 5S und Touch ID

Galaxy Note 3 bei getgoods.de

Geschrieben von Gary Madeo

Gary Madeo

Bloggt seit Jahren mit vielseitigen Interessen, kümmert sich um administrative und redaktionelle Inhalte. Sachlich und nüchtern, oder auch persönlich und polemisch - auf jeden Fall aber immer voll bei der Sache.

Gut und günstig – Nexus 5 gesucht und gefunden

Android 4.4 KitKat Theme für CyanogenMod & AOKP ROMs