Die neue Wallpaper-Sammlung gesehen?

Galaxy S ICS: Speicher voll? Datadata fix behebt den Fehler ohne Leistungseinbußen

Seit es die ersten Portierungen von Android 4 für das Galaxy S gibt, plagen sich viele Nutzer mit einer lästigen Fehlermeldung: „Speicher voll“

Die Meldung erscheint auch dann wenn noch mehrere Gigabyte an Speicher zur Verfügung stehen. Das Problem allerdings ist die Datadata Partition, in der viele App-Daten abgelegt werden. Diese ließ sich besonders schnell mit Apps wie Google Chrome oder Google Plus füllen, da blieb dann nicht mehr viel Platz für andere Apps.

Der Fehler konnte bislang nur umgangen werden, indem man die datadata-Partition einfach deaktivierte und einen größeren „Ordner“ nutzte. das Ergebnis war aber eine zweischneidig. Zum einen konnte man nun so viel installieren wie die Speicherkarte hergab, zum anderen wurde das System dadurch teilweise enorm verlangsamt.

Datafix: Mehr Platz durch Auslagerung

Das xda-Mitglied naTrium stellt nun ein einfaches Skript zur Verfügung, bei dem die datadata-Partition zwar weiterhin verwendet wird, für die Leistung aber irrelevante Daten beim Bootvorgang ausgelagert werden. Wir haben es auf zwei Geräten ausprobiert mit sowohl mit der AOKP-ROM als auch mit Dark Knight 3 funktioniert es bestens. Letztere Android 4.04 ROM ist nun mein absoluter Favorit, da sie vom Funktionsumfang AOKP entspricht, eine bessere Akku-Leistung hat und bei der PC-Verbindung ohne Umwege beide SD-karten erkennt.

Der Fix wird ganz einfach aus dem Recovery-Menü installiert und sollte mit jedem Kernel funktionieren, der initd-Scripts unterstützt. Ob alles geklappt hat, könnt ihr mit einem Blick in den Datdata-Ordner überprüfen. Dort sollte man, beispielsweise mit dem Root Explorer, genügend freien Speicher vorfinden.

[box_download]Download: datafix[/box_download]

xda-Thread

    Auch interessant
    Samsung Experience 10 Launcher APK Download