Das Galaxy S4 Android 4.4.2 Update wird für Besitzer der amerikanischen Version des Samsung Flaggschiffs Wirklichkeit: per OTA-Update wird die Aktualisierung auf Android 4.4.2 KitKat durch den Mobilfunk-Provider Sprint verteilt. Wann es in Deutschland soweit ist, steht derzeit leider immer noch nicht fest.

Bereit seit einiger Zeit erhältlich waren bislang ROMs auf Basis einer geleakten Firmware mit der Versionsnummer XXUFNA5Nun stelltUS-Provider Sprint seinen Kunden das lang erwartete KitKat-Update zur Verfügung – die Firmware (L720VPUFNAE)  ist aber aufgrund des unterschiedlichen Bootladers nicht mit der hiesigen internationalen Version des Galaxy S4 (I-9505-GT) kompatibel.

Die Liste der Änderungen ist auf dem ersten Blick nicht spektakulär aber im Grunde recht umfangreich, so dass sich eine Menge Änderungen eingeschlichen haben, die über die optischen Anpassungen an KitKat hinausgehen.

  • neue Benachrichtungs- und Navigationsleiste
  • neuer Vollbildschirm-Modus
  • Unterstützung für farbliche Emoji
  • erhöhte Sicherheits-Features
  • Power-Managment verbessert (längere Akkuzeit)
  • Telefon-Dialer: Kontakte können direkt eingesehen, gesucht und gewählt werden
  • Kamera: verbesserte „touch to focus“-Funktion
  • Galerie: neue Editierfunktionen/Filter hinzugefügt
  • neue Druckoptionen: Bilder, Google Docs, Gmail-Nachrichten, Drucken via Wi-Fi, Bluetooth und Cloud-Printing (KitKat-Standard)
  • Hangouts mit SMS/MMS-Unterstützung (KitKat-Standard)
Quelle

 

Keine weiteren Beiträge