Verständlich, auf dem Punkt! Android, Gadget und Tech News, Gerüchte, Deals, Wallpaper, Apps und Reviews, Schritt-für-Schritt-Anleitungen,Tipps & Tutorials.

Galaxy S6 & Galaxy S6 Edge Android 6.0.1 Update gestartet

Samsung hat mit dem Rollout von Android 6.0.1 Marshmallow für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge begonnen: den Anfang macht hierbei Südkorea, in den anderen Regionen gibt es vorerst noch kein Update.

Die seit einiger Zeit erschienene Beta-Version dürften interessierte Galaxy S6-Besitzer bereits kennen, so dass die wichtigsten Änderungen einer breiten Öffentlichkeit bereits bekannt sein dürften. Wie SamMobile berichtet, ist nun der Rollout des Updates anzulaufen von Android 6.0.1 Marshmallow angelaufen: einmal mehr dürfen sich die Südkoreaner als Erste über die Aktualisierung freuen.
Galaxy S6 Android Marshmallow Update in Deutschland

Android 6.0.1 bringt neue Features (für das Edge), Emojis und einen überarbeiteten Vibrationsmodus

Mit dem Update erhalten die aktuellen Flaggschiffe Galaxy S6 und das S6 Edge (hier unser Artikel zu den diesjährigen Nachfolgern) einige neue Funktionen. Die allseits beliebten Emojis werden im Umfang erweitert und dürften Fans der bildgestützten Kommunikation erfreuen. Praktischer Natur sind die neuen Einstellungsmöglichkeiten für die Status-Bar sowie die verbesserte Darstellung diverser Symbole in der Benachrichtigungsleiste. Zudem haben die Südkoreaner auch Änderungen beim Entsperren der beiden Smartphones eingeführt, so dass der Vibrationsmodus beim Entsperren des Smartphones per Fingerabdruck verändert wurde. Sollte euer nicht richtig erkannt worden (soll ja öfters vorkommen),  gibt es per Vibration ein haptisches Feedback darüber.

Wer für Updates zu faul ist, kann nun eine automatische Aktualisierung im Hintergrund über Nacht durchführen lassen. Das ist für alle sicher praktisch, die keine Nachschicht schieben. Am nächsten Tag bzw. am nächsten Morgen zeigt euch das Galaxy S6 bzw. Galaxy S6 Edge im Überblick was durch die Aktualisierung im Hintergrund (hoffentlich) verbessert bzw. geändert wurde.

Galaxy S6 Edge-only sind einige Änderungen für das seitliche Benachrichtigungs-Panel, dass sich unter Android 6.0.1 leichter und umfangreicher an die eigenen Wünsche anpassen lässt. Man kann nun im  Edge-Menü  Live-Tiles (ähnlich wie Homescreen-Widgets) für bestimmte (Samsung-)Apps wie S-Planner, die Wetter-App etc. ablegen. Shortcuts zu einzelnen Tasks bzw. App-Funktionen können erstellt werden und sind nun ohne viel Tippen und Navigieren durch App-Menüs erreichbar.
In eine ähnliche Kerbe schlagen ortsbasierte Einstellungen, die man nun im Edge-Menü vornehmen kann und die Alltagserfahrung verbessern: betritt man etwa den Unisaal oder besucht die Oma, kann man automatisch alle akustischen Benachrichtigungen stummschalten lassen. Bei einem Ortswechsel werden diese Einstellungen dann automatisch wieder deaktiviert.

Related Posts

AmbiVision 4K : ambitionierte Indiegoogo-Kampagne abermals verschoben

Nicht verpassen:
Samsung Galaxy Note 2 Review Vorschau: Videoqualität
576

Anbei verlinken wir auf ein (englischsprachiges) Video, das die wichtigsten Unterschiede zwischen Android Lollipop 5.1.1 und der Android Marshmallow Beta für das Galaxy S6 zeigt:

Release von Android 6.0.1 für das Galaxy S6 in Deutschland unklar

Das offizielle Android 6.0.1 Update  für das Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und nicht zu vergessen das Galaxy S6 Edge+ dürfte nicht mehr allzu weit entfernt sein, steht aber wie immer nicht (öffentlich) fest. Bislang hat man den Anfang in Südkorea gemacht, andere Regionen werden nach und nach (je nach Markt-Größe) versorgt. Deutschland gehörte in der Vergangenheit ja eher zu den Schlusslichtern, was Updates angeht. Ob Android 6.0 übersprungen und direkt mit dem Rollout des Galaxy S6 Android 6.0.1 Updates begonnen wird, erscheint naheliegend. Mit Gewissheit steht aber noch nicht fest, wann der letzte große Hersteller seine aktuellen Flaggschiff-Modelle mit Android Marshmallow versorgt.

Galaxy S6 kaufen