Ab Anfang März in Europa: Samsung Galaxy S7 | Galaxy S7 Edge Leaks Roundup

Samsung-Galaxy-S7-Leaks-Bilder

Während Fachwelt und Fanboy-Lager heftig debattieren, ob fehlender SD-Kartenslot und Wechselakku beim Galaxy Note 5 Dealbreaker darstellen, tauchen zahlreiche Mutmaßungen im Netz auf, dass Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge wieder mit SD-Speicherkarten umgehen können. Die neuen Smartphones aus dem Hause Samsung sollen am 21. Februar vorgestellt werden und in Europa ab Anfang März erhältlich sein. Die wichtigsten Features und technischen Eckdaten haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Dass Samsung mit seinen letztjährigen Flaggschiff-Modellen einen Wechsel in die Wege leitete, den andere Hersteller längst vor Jahren vollzogen hatten, wurde vielfach kritisiert und ist nach wie vor Gegenstand zum Teil heftiger Debatten. Plötzlich wurden der wechselbare Akku und der SD-Kartenslot bei den südkoreanischen Modellen vermisst, während in den Jahren zuvor diese Features  als anachronistische Dreingabe bezeichnet wurden, die einem modernen und stimmigen Designkonzept im Wege stünden. 2015 hat Samsung mit dem Galaxy S6 in Punkto Design nachgezogen und in vielfacher Hinsicht das bessere iPhone hingelegt, hierbei aber die besagte Gegenbewegung ausgelöst. Nach dem Motto: „man kann es nicht jedem recht machen.

„curved design“ für das Galaxy S7?

Wenig wunderlich also, wenn für das diesjährige Modell-Update wieder der gute alte MicroSD-Kartenslot aus der Versenkung geholt wird: bis zu 200 GB groß sollen die Speicherkarten sein, mit denen das Galaxy S7 respektive Galaxy S7 Edge umgehen kann. Die IP67-Zertifizierung  (staub- und wasserdicht) soll nun ebenfalls wieder zurückkehren. Man hätte also zwei Kritikpunkte und Rückschritte gegenüber dem Galaxy S5 wieder ausgemerzt. Aber auch in Punkto Display, Akku, Kamera und interner Ausstattung liegen erste mehr oder weniger verlässliche Eckdaten vor.

Galaxy S7 | Galaxy S7 Edge Features

Samsung Galaxy S7 Leaks

  • CPU Marke Eigenbau: ein Exynos 8 Octa 8890, d.h. vier Kerne mit 2.3 GHz und vier weitere mit 1.6 GHz, kommt zum Einsatz. Ein LTE Cat 9 Modem ist damit inklusive.
  • eine nordamerikanische Variante mit Qualcomm Snapdragon 820 SoC wird ebenfalls vermeldet. Welche in Europa zum Einsatz kommt, ist unklar.
  • 4 GB RAM –dabei soll es bleiben.
  • zwei Speichervarianten zu 32 GB oder 64 GB gelten als sicher. 128 GB wie bei anderen Highend-Smartphones der Konkurrenz sind weiterhin unklar.
  • Von 2550 mAh auf 3000 mAh soll, um einen weiteren letztjährigen Kritikpunkt auszumerzen, die Kapazität beim Galaxy S7 steigen. Der riesige Akku soll für rekordverdächtige Akkulaufzeiten sorgen. Wechselbar wird der Akku aber nach wie vor nicht– auch nicht beim Edge 7, dessen Exemplar auf 3600 mAh vergrößert wird.
  • Displays: das Galaxy S7 Edge bekommt evt. ein curved display mit 5.5 Zoll, beim S7 bleibt es bei 5.1 Zoll. Zuvor waren auch Displaygrößen bis 5.7 Zoll im Raum.
  • Über Wireless-Charging soll es in knapp 2 Stunden möglich sein, die Akkus zu laden. Beim Edge 7 logischerweise ein wenig länger.
  • Auflösung: hier wird es bei 1440 x 2560 Pixeln bleiben, die Super AMOLED-Displays werden aber über die beliebte AOD-Funkton „always-on-display“ verfügen, die stündlich mit ca. 1% an der Akkukapazität nagt
  • Schwarz, Weiß, Gold sind alle meine Galaxy S7-Farben!
  • Kameras: 12 Megapixel statt 16 MP, dafür eine lichtstarke f/1.7-Blende, die unter ungünstigen Lichtverhältnissen eine deutliche Verbesserung gegenüber den letztjährigen Modellen mit f/1.9-Blenden darstellt.
  • die Linse ragt auf der Rückseite nun nicht mehr hervor sondern liegt eben an.
[divider]Release im Frühjahr[/divider]

Samsung Galaxy S7 Leaks sideview

Einer guten alten Tradition folgend soll Samsung zwischen Februar und April den Gang in die Öffentlichkeit wagen und das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge offiziell vorstellen. Ich bin neben den ganzen technischen Daten aber vielmehr darauf gespannt zu sehen, ob es die Samsung-Ingenieure schaffen, auch TouchWiz unter Android Marshmallow noch weiter auszubauen. Was ich bisher über das Galaxy S7 gesehen und gelesen habe klingt gut, reißt mich aber nicht vom Hocker. Ist es nicht jedes Jahr so, dass die Vorgänger (technisch) in den Schatten gestellt werden? Für richtige Aha-Erlebnisse scheinen derzeit andere Hersteller zuständig zu sein.

Galaxy S7 | Galaxy S7 Edge Release : weitere Infos & Gerüchte

Das Galaxy S7 sowie das Galaxy S7 edge sollen den jüngsten Verlautbarungen nach am 21.  Februar vorgestellt werden. Ein Release steht mit dem Datum 11. März fest, Preise sind derzeit noch nicht bekannt.

3 Kommentare

Deine Meinung zum Artikel?