Laut digitimes.com wird die kommende Generation der  Galaxy S4 AMOLED höher aufgelöst sein als derzeitige Retina-Pendants. Die taiwanesische Webseite beruft sich hierbei auf eine nicht  näher definierten Quelle aus Insiderkreisen.

„The sources said Samsung is developing hexagon- and diamond-shaped pixel layouts for the panels in order to increase resolutions above 440ppi, which is difficult to achieve using the current side-by-side layout.“(digitimes.com)

Das neue Verfahren bei der Anordung der AMOLED-Pixel erlaubt eine größere Dichte, die bei 440 Bildpunkten pro Zoll liegt – d.h. höher als etwa beim iPhone 5 (326ppi). Das derzeitig aktuelle Samsung Galaxy S3 verfügt über eine Auflösung von  306 ppi bei einer Auflösung von 1280×720 Pixeln, verteilt auf üppige 4,8 Zoll. Das Samsung Galaxy S4 soll im März vorgestellt werden, über ein 5 Zoll Display verfügen und über eine neue Exynos 5 Octa CPU mit stolzen 1,8 Ghz verfügen. Was an den Gerüchten rund um das neue Galaxy S4 AMOLED – Display letztlich wahr ist, werden wir in hoffentlicht nicht allzu ferner Zukunft erfahren.

 

via:digitimes.com