Verständlich, auf dem Punkt! Android, Gadget und Tech News, Gerüchte, Deals, Wallpaper, Apps und Reviews, Schritt-für-Schritt-Anleitungen,Tipps & Tutorials.

Google Pixel 2: Android 8.1 und zusätzliche SoC Pixel Visual Core

Das nächste Geheimnis rund um die neuen Google-Smartphones scheint gelüftet. Offenbar wurden beim Pixel 2 bzw. Pixel 2 XL nicht jedes Feature verraten. Zusätzlich zum Snapdragon 835 ist ein zusätzlicher SoC vorhanden, der auf den Namen Pixel Visual Core hört.

Der Pixel Visual Core ist eine IPU (Image Processing Unit), eine bislang nicht im Einsatz befindliche Hardware-Komponente, die mit der Veröffentlichung von Android 8.1 Oreo aktiviert wird. Das Update ist offiziell von Google bestätigt und wird in den nächsten Wochen kommen. Doch was genau hat es mit dieser neuen IPU auf sich?

Diese IPU ist eine Art zusätzlicher Chip, da 8 Hauptkerne, ein neunter Cortex-A53, RAM LPDDR4-Speicher und so weiter vorhanden sind. Eine der Hauptaufgaben des Pixel Visual Core ist dem Bericht zufolge die autonome Verwaltung der HDR+-Fotofunktionalität, so dass diese Aufgabe nicht die Haupt-SoC belastet.

Auf diese Weise kann eine um bis zu 5-fach höhere Leistung und ein Zehntel des Stromverbrauchs beim Pixel 2 erzielt werden. Wohlgemerkt nur dann, wenn die IPU aktiviert ist. Die Entdeckung des Pixel Visual Core stellt demnach einen äußerst wichtigen Entwicklungsschritt dar, da es das erste greifbare Zeichen für Googles Wunsch darstellt, exklusive Hardware für seine Pixel-Geräte zu schaffen, die sich deutlich von anderen Android-Produkten unterscheiden.

[irp]

Google hat bestätigt, dass die Verwaltung von HDR+-Aufnahmen nur die erste von vielen Aufgaben sein wird, die in Zukunft an diese Hardware-Komponente delegiert werden, die auch für zusätzliche selbstlernende Entwicklungen genutzt wird. Entsprechend der Aufgabenbeschreibung scheint der Pixel Visual Core eine Google-Lösung zu sein, die auf die jüngste Welle der sog. neural engines reagiert, die auf SoC wie Apple A11 Bionic und Kirin 970 eingebettet ist.

Um das Ganze noch zu vervollständigen, hat Google betont, dass es beabsichtigt, die Android Camera APIs zu aktualisieren, um HDR+ Funktionalität für Kameraanwendungen von Drittanbietern anzubieten, aber dies wird erst nach der offiziellen Aktivierung des Pixel Visual Core geschehen. Wir müssen also nur die Entwicklungen abwarten, die die neue IPU in den kommenden Monaten begleiten werden.