Guitar Hero Live mit 2 Gitarren-Controllern nur 34,95 + Versand

Guitar Hero Live 2 Gitarren

Konsolenrocker, aufgepasst! Nur heute gibt es für PS4 oder Xbox One Guitar Hero Live inklusive 2 Gitarren und 20 Euro GHTV-Inhalte für nur € 34,95 + Versand.

Zum jüngsten Ableger der legendären Reihe bekommt ihr zwei Gitarrencontroller und als Bonus einen Gutschein über 20 Euro, den ihr für Guitar Hero TV ausgeben könnt.
Zum Preis für den Deal (remember, nur heute!) von € 34,95 kommen noch € 8,95 Versandkosten hinzu, so dass ihr Guitar Hero Live mit 2 Gitarren-Controllern für insgesamt € 43,90 bekommt. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) liegt bei €69,90, online bekommt ihr das Bundle ansonsonsten für aktuell knapp 60 Euro.

Den aktuell günstigsten Preis findet ihr immer aktualisiert im Reiter „Preise“ (ganz rechts). Viel Spaß mit dem Spiel!

Deal: Guitar Hero 2 im Bundle

Guitar Hero Live SPE + 20 € GHTV-Inhalte

morethanandroid.de
34,95

3 Kommentare

  1. Ich kann mich als kompletter Guitar Hero Neuling nicht zu den Kompatibilitäten der Reihe äußern, auch kann ich keinen Vergleich zu Rock Band liefern aber durchaus meine Ersteinschätzung nach ein paar Rock The Block Sets und etwas GH TV abgeben.Zunächst einmal kann ich mich darüber freuen, dass das Spiel inkl. Controller fristgerecht am Erscheinungstag geliefert wurde, das Paket ist größer als erwartet und beinhaltet Gitarre, Spiel, Band, Batterien und den Gitarren-Empfänger USB Sick. Eine kleine Anleitung erklärt, wie man die PS4 mit der Gitarre, die sich sehr gut anfühlt und euren PS4 Controller im Spiel ersetzt, verbindet. Das ging in ca. 30 Sekunden von statten. Auch das Zusammensetzen der Gitarre war mit 2 Handgriffen erledigt. Sehr schön. Die Gitarre wirkt sehr hochwertig, ist jedoch sehr Fingerabdruck empfindlich und wird bei längeren Sessions garantiert einschmieren.Die Tasten lassen sich gut drücken, da klappert zumindest bei mir nichts. Das Anschlagen und die Koordination zwischen Fingern, Händen und Controllern ist für mich schon eine gewisse Herausforderung. Ich kann im echten Leben auch keine Gitarre spielen, aber 1-2 leichte Songs auf meinem Ebass bekomme ich schon hin.Das Spiel wirft einen direkt ins kalte Wasser. Man startet ein Tutorial, welches zum Versagen auffordert, die Songs die gespielt werden, das haben meine Finger noch nicht verkraftet^^ und ja dann darf man sich erstmal umsehen. Es stehen prinzipiell 2 Modi zur Verfügung, Live und GH TV.Im Live-Modus spielt man in einer kleinen Cover-Band Songs bekannter Bands auf Festivals.Lesen Sie weiter… ›

  2. …könnte man denken. Darf man auch. Aufgrund der Kritik in den Medien zu diesem Thema, möchte ich aber mal eine Lanze für den Weg, den die Entwickler gewählt haben brechen. Zum Spiel selbst haben schon viele andere genügend geschrieben.Das Spiel bringt einem im „Karriere Modus“ 42 Songs, die man, nachdem man Sie freigespielt hat, jederzeit spielen kann. Dann gibts da noch den GHTV-Modus, der ca. weitere 200 Songs bietet. Diese Songs laufen auf 2 Musiksendern in verschiedenen Themenblöcken (z.B. Rock, Metal, Indie etc.), man hat also keinen Einfluss darauf, was auf den Musiksendern läuft und muss das nehmen, was kommt. Allerdings kann man die Songs auch einzeln in der Bibliothek anwählen, das kostet aber sogenannte „Durchgänge“, welche man durch Ingame erspielte Coins kaufen kann oder durch Level ups erhält. Ein „Durchgang“ schaltet aber nicht gleich das ganze Lied für immer frei, sondern nur einmalig. Durchgänge kann man andererseits aber auch durch Echtgeldwährung kaufen.Ich spiele jetzt schon seit Release regelmäßig und habe noch über 40 Durchgänge auf meinem Konto und ich sehe auch in Zukunft nicht die Not, Echtgeld in die Hand nehmen zu müssen. Falls einem mal die Durchgänge ausgehen, erspielt man sich einfach wieder welche auf dem Musiksender. Das kann für den einen ärgerlich sein, ich finde es allerdings sehr motivierend. Man erspielt Coins, steigt im Level, verbessert seine Fähigkeiten und dadurch, dass man quasi „gezwungen“ wird auf dem Musiksender zu spielen, lernt man wieder viele neue coole Lieder kennen, die man sonst wahrscheinlich selbst nie ausgewählt hätte.Lesen Sie weiter… ›

  3. LIVE-Modus durchgespielt und unzählige Stunden im TV-Modus verbracht, nun folgt die Rezension.(Inhalt)Spiel, Gitarre, Gitarrengurt, Batterien (2x AA), USB-Empfänger.Die Gitarre lässt sich laut Beschreibung nach einmaligen zusammenstecken nicht mehr zerlegen. Habe kurz angezogen, sitzt wirklich fest. Der Gitarrengurt wurde falsch aufgerollt ausgeliefert, dieser lässt sich aber komplett auseinander nehmen.(Noten)Hier sehe ich ein Problem bei der Umsetzung. Es gibt Noten, die man nicht anschlagen muss, sondern nur am Griffbrett drücken muss. Diese werden durch einen kleinen Leuchtfleck am Boden gekennzeichnet und leuchten Innen. Es gibt aber auch die selben Noten ohne Leuchtfleck am Boden, sowie die selben in der mitte mit Blitz gekennzeichnet für Hero-Power. Total verwirrend dieses Schwarz/Weiß/Leucht Zeugs. Das witzige daran, das Tutorial geht überhaupt nicht auf solche Noten ein, es erklärt nur einzelne Tasten.(Schwierigkeitsgrad)Der Anstieg von Normal auf Fortgeschritten ist auch enorm.Es gibt Griffe, die brechen euch alle Finger. Versucht mal mit dem Zeigefinger die mittlere Oben&Unten Taste zu drücken und dann mit dem Ringfinger die Untere……. Und das jetzt schnell wechselnd mit anderen.5 Stufen. Einfach, Casual, Normal, Fortgeschritten und Experte. Ich selber spiele derzeit mit Fortgeschritten, habe aber noch Probleme mit Intensität 5. Was bedeutet das ? Jeder Song ist in Intensität 1-5 unterteilt, je nach dem wie schnell/schwer er ist.(Verarbeitung der Gitarre)Hardcore Plastik, dafür spart man ja kräftig am Preis, verglichen mit dem Konkurrenten.Der Spieler freut sich, wenn er weniger Gewicht ständig tragen muss.Lesen Sie weiter… ›

Deine Meinung zum Artikel?