Natürlich handelt es sich noch um unbestätigte Gerüchte, aber dennoch: Spekulationen über ein quasi-offizielles Standard-Tablet machen schon länger die Runde, und sie halten sich hartnäckig. Schenkt man den Aussagen Beachtung, ist irgendwann Mitte 2012 mit der Veröffentlichung eines Google Nexus Tablets in den USA zum Kampfpreis von unter 200 Dollar zu rechnen. Neu an diesen Gerüchten ist der Name des Kooperationspartners, der von Google auserkoren sein soll, das Tablet zu produzieren: es handelt sich dabei um Asus, dem mit der Transformers-Reihe bislang nur mittelmäßiger Erfolg auf dem Tablet-Sektor beschienen war.

7-Zöller mit Ice Cream Sandwich

Das Google Nexus Tablet soll bei einer handlichen Displaygröße von 7-Zoll mit einem Tegra3-Prozessor ausgestattet sein und ein reines Ice Cream Sandwich-Gerät werden – “pure google stock-experience” wie man so schön sagt. Das Konzept ist nicht überraschend sondern konsequent, verfährt man bei den Smartphones der Nexus-Reihe nicht anders.

”This rumor comes from two different industry sources that I spoke with in person at Mobile World Congress. They have provided reliable information in the past and I find them to be trustworthy. As with most of these rumor reports, the sources wish to remain anonymous.”

World Mobile Congress (WMC)

Ursprung des Gerüchts sind laut androidandme zwei öminöse Industrie-Vertreter, welch Wunder, lieber anonym bleiben wollen. Fasst man die Gerüchte zusammen, so schwebt google nicht unbedingt ein state of the art-Gerät vor, sowie es die Nexus-Pendants auf der Smartphone-Sparte verkörpern, sondern vielmehr ein günstiges, weitverbreites Tablet: direkte Konkurrenz also zum Amazon Kindle Fire. Keine schlechte Idee wie wir finden, platzieren doch die meisten Hersteller ihre Tablets meist im hochpreisigen Segment und scheitern damit ein ums andere Mal am Massenmarkt.

Total
0
Shares
Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Könnte Dir auch gefallen