Lasst (schlechte) Bilder sprechen: vom neuen HTC-Flaggschiff HTC M8 kennt man nur die interne Bezeichnung. Neue Bilder zeigen einmal mehr die Rückseite im edlen Edelstahl/Alu-Look. Das HTC M8 soll noch im März präsentiert werden und hierbei nach wie vor über zwei rückseitige Kameras sowie Dual-LED-Blitz verfügen.  Bis dahin sollten wir unser Augenmerk auf andere Dinge richten.

Halt! Heimlich, still und leise wächst das HTC One+ / HTC One M8 dann doch über sich hinaus, denn das neuste Menü aus der Gerüchteküche tischt uns eine beträchtlich gewachsene Bildschirmdiagonale auf: mittlerweile sind ganze fünf Zoll im Gespräch. Generell scheint die Zahl des Tages „5“ zu sein: fünf Megapixel Auflösung soll die verbesserte UltraPixel-Kamera liefern.

Die Zutaten der Gerüchteküche liefern bei genauer Betrachtung Altbewährtes: Zusatzstoffe sollen uns anlocken und geschmacksverstärkend wirken, so dass wir Lust auf mehr bekommen: 0,3 Zoll mehr Bildschirmdiagonale, zwei statt einer rückseitigen Kameralinse, die nun um 0,9 MP höher aufgelöste Bilder aufnimmt. So gesehen ist auch der bislang namenlose Nachfolger zum HTC One ganz traditionell angelegt: mehr hilft mehr.

 

Wie ihr auch, fragen wir uns immer wieder, warum alle Informanten einerseits über hervorragende Kontakte zu verfügen scheinen, auf der anderen Seite aber keine vernünftige Kamera ihr Eigen nennen, um uns ein qualitativ halbwegs anständiges Bild zu präsentieren. Werden die Leaks eigentlich um drei Uhr nachts auf russischen Bahnhofklos mit einem Nexus 5 gemacht? Fragen über Fragen….

Der beste Tweet in diesem Zusammenhang stammt einmal mehr von Philipp Noack (Danke, so halte ich diesen Wahnsinn besser aus!), der ein feines Gespür für Details bewies, als er eines der unzähligen Bilder genauer unter die Lupe nahm. So können wir noch weitere Erkenntnisse über die Informanten selbst gewinnen. Offenbar haben sie ein Faible für „Retro-Design“. Man stelle sich vor: Hightech unter Omas Küchentisch! Wer weiß, was sich sonst noch auf dem Dachspeicher oder im Keller befindet. Oder vielleicht wollen wir das dann doch nicht wissen!

 

Wollen wir einmal alle Gerüchte der letzten Woche zusammenfassen , um ein aktuelles Bild zu bekommen?

  • das HTC M8 wird HTC One (2014) heißen
  • man kann damit Telefonieren (Frau nicht!)
  • es verfügt über ein 5 Zoll Display mit 2K-Auflösung und mehreren Farben
  • kann nicht durch die NSA überwacht werden – dafür vom KGB!
  • die Ultrapixel-Kamera hat 5 Megapixel– Auflösung
  • sieht besser aus als ein Galaxy S5 – wurde in einer Studie nachgewiesen!
  • Micro-SD-Support ist mit dabei
  • Akku implodiert nicht!
  • es hat OnScreen-Tasten (Sensation!) sowie echte Knöpfe zum Ein- und Ausschalten usw.!
  • das HTC One M8 nimmt NanoSIM-Karten auf
  • Flappy Bird ist (versteckt) vorinstalliert!
  • erhältliche Farben: silver, dark grey, red, kackbraun, blue & gold

  • Porscheproletos

    Ist der ergonomisch ungünstige Fließtext über die volle Seitenlänge meines Monitors Absicht? Bin mir im Moment nicht sicher ob das ein stylisches "Fietscher" sein soll oder ein technisches Problem. Lesen ist damit ehrich gesagt in jedem Fall grausig, da es nicht dem natürlichem Leserhythmus der Augen entspricht….Nur mal so am Rand…

  • Porscheproletos

    Ist der ergonomisch ungünstige Fließtext über die volle Seitenlänge meines Monitors Absicht? Bin mir im Moment nicht sicher ob das ein stylisches „Fietscher“ sein soll oder ein technisches Problem. Lesen ist damit ehrich gesagt in jedem Fall grausig, da es nicht dem natürlichem Leserhythmus der Augen entspricht….Nur mal so am Rand…

    • mike

      Das liegt dann an deiner Monitorauflösung. Hier ist am Desktop Monitor schön viel platz und Luft links und rechts.

      • Porscheproletos

        Naja, die liegt bei 1366×768…glaub nicht das ich für die Seite ne 4k Auflösung brauch o_O Alle anderen Seiten kommen auch normal an…

        • Wir haben die Seitenleiste in vielen aktuellen Artikeln entfernt, gerade weil bei der von dir angesprochenen Auflösung unnötig viel platz links und rechts verschwendet wird bzw. eh nicht angezeigt wird.
          Der eigentliche Artikel soll im Mittelpunkt stehen und nicht unnötiger Ballast am Rand. Das ist kein Feature sondern Reduktion aufs Wesentliche.

          • Porscheproletos

            Nehmt es nicht persönlich, ich mein das wirklich konstruktiv… Mit der obigen Aussage und der Gestaltung stellt Ihr Euch komplett gegen jegliche Usibilty Empfehlung die es für Print- sowie Online-Medien gibt.

            Hier mal ein Link der Uni München zum reinschnuppern: http://www.medien.ifi.lmu.de/fileadmin/mimuc/mmi_

            Es hat weniger mit Platz verschwenden zu tun wenn man Texte in der Breite begrenzt, sondern schlicht mit der Lesbarkeit. Sonst könnte man komplette Büchr in der ersten Zeile einer Txt Datei unterbringen. Jeder Mensch hat einen natürlichen Leserhythmus. Man erfasst etwa drei Blöcke pro Zeile, achtet mal darauf. Jeder Text der künstlich über dieses Maß gezogen wird, wird für den Leser anstrengend im Lesefluss, da hier der erlernte Rhythmus durchbrochen wird. Will da jetzt nicht weiter darauf herumreiten, dass ist Eure Entscheidung und Euer Block, aber es ist unangenehm so zu lesen.

          • Vielen Dank für die Hinweise.

          • Vielen Dank für die Hinweise.

        • Wir haben die Seitenleiste in vielen aktuellen Artikeln entfernt, gerade weil bei der von dir angesprochenen Auflösung unnötig viel platz links und rechts verschwendet wird bzw. eh nicht angezeigt wird.
          Der eigentliche Artikel soll im Mittelpunkt stehen und nicht unnötiger Ballast am Rand. Das ist kein Feature sondern Reduktion aufs Wesentliche.

          • Porscheproletos

            Nehmt es nicht persönlich, ich mein das wirklich konstruktiv… Mit der obigen Aussage und der Gestaltung stellt Ihr Euch komplett gegen jegliche Usibilty Empfehlung die es für Print- sowie Online-Medien gibt.

            Hier mal ein Link der Uni München zum reinschnuppern: http://www.medien.ifi.lmu.de/fileadmin/mimuc/mmi_

            Es hat weniger mit Platz verschwenden zu tun wenn man Texte in der Breite begrenzt, sondern schlicht mit der Lesbarkeit. Sonst könnte man komplette Büchr in der ersten Zeile einer Txt Datei unterbringen. Jeder Mensch hat einen natürlichen Leserhythmus. Man erfasst etwa drei Blöcke pro Zeile, achtet mal darauf. Jeder Text der künstlich über dieses Maß gezogen wird, wird für den Leser anstrengend im Lesefluss, da hier der erlernte Rhythmus durchbrochen wird. Will da jetzt nicht weiter darauf herumreiten, dass ist Eure Entscheidung und Euer Block, aber es ist unangenehm so zu lesen.

      • Porscheproletos

        Naja, die liegt bei 1366×768…glaub nicht das ich für die Seite ne 4k Auflösung brauch o_O Alle anderen Seiten kommen auch normal an…

    • mike

      Das liegt dann an deiner Monitorauflösung. Hier ist am Desktop Monitor schön viel platz und Luft links und rechts.

Keine weiteren Beiträge