Die Update-Welle rollt: nun erreicht uns via Twitter die Nachricht, dass in den USA das HTC One Android 4.4 Update verteilt wird. Android 4.4 bleibt indes zunächst der Entiwckler-Version und den Varianten mit ab Werk entsperrtem Bootloader vorbehalten.
Zeitpläne sind immer gefährlich – häufig dienen sie dazu, die ungeduldig wartende Besitzer-Basis zu beruhigen und sie auf ein mehr oder weniger unbestimmtes Datum zu vertrösten. Bald nach Release des Nexus 5 und Android 4.4 KitKat meldete sich HTC in den Vereinigten Staaten zu Wort und gab seine ehrgeizigen Pläne zum Thema bekannt: binnen 90 Tage sollte das Android 4.4 Update unter Dach und Fach gebracht werden. Diesem Ziel kommt man einigermaßen nach. Das ist

 

HTC One Android 4.4 Update: USA 1 Deutschland: „Null“!

Diesem Ziel kommt man einigermaßen nach. Das ist aus unserer Sicht erstaunlich und zugleich erfreulich. Jetzt muss nur noch die reguläre Variante des HTC One mit dem begehrtem Update versorgt werden – und auch ja, bevor wir es vor lauter Freude vergessen: ein entsprechender Update-Plan würde auch der Abteilung von HTC in Europa und Deutschland gut zu Gesicht stehen. Zum Thema HTC One und Android 4.4 KitKat gibt es bislang nur wenig Erfreuliches zu Berichten. Im Klartext: gar nix.