Intel und Motorola präsentieren Razr i

Bereits das zweite Motorola Event in diesem Monat, doch dieses mal bekommen wir etwas ganz besonderes zu sehen: das Motorola Razr i ist das erste Handy in dessen Innerem Intels 2GHz Prozessor seine Dienste verrichten darf. Neben der puren CPU-Power sticht das Handy mit einem 4.3″ großem beinahe randlosen Display hervor. Gepaart mit einem 2000mAh starken Akku soll die Kombination gute 20 Stunden im regelmäßigen Gebrauch durchhalten.

Vom Design erinnert es stark an die Geräte, welche auf dem letzten Event präsentiert worden sind. Zwar ist der für Motorola typischeLook immer noch klar zu erkennen, doch scheint man sich mit einem weniger harten und dafür etwas abgerundetem Design dem Massenmarkt zuzuwenden. Gerade in Europa war man zuvor mit der eigenwilligen Neuauflage des Razrs gescheitert, obwohl man ein richtig gutes Smartphone geboten bekam, wie unser Test zeigt.

Einen näheren Preis nennt Motorola nicht, man geht aber dank der nahen Verwandschaft der Hardware, von einem ähnlichen Preis wie beim Razr M aus. Man munkelt von ca 400€.

Hier die genauen Daten im Überblick:

  • 4,3″ SuperAMOLED Display (960 x 540)
  • Intel Medfield Singlecore  – 2 GHz – Hyperthreading
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher
  • NFC
  • MicroSD
  • 8 Megapixel, 3,1 Megapixel Frontkamera
  • 2.000 mAh Akku
  • Maße: 60.9 x 122.5 x 8.3 mm
  • Gewicht: 126 Gramm
  • Unibody aus Kevlar
  • wasserabweisende Beschichtung
  • Software: Android 4 ICS

Ein ersten Eindruck bekommt ihr in dem Hands-On Video von mobiwatch.de:

 

Das Motorola Razr i soll ab Oktober in Deutschland erhältlich sein. Wir werden uns um ein Testgerät bemühen um es möglichst zeitnah zur Veröffentlichen für euch unter die Lupe zu nehmen.

About The Author
Luca Madeo
Luca Madeo

App-und ROM-Entwickler der ersten Stunde. Die Samy Deluxe ROM für das mittlerweile altehrwürdige Samsung Galaxy S3 geht auf seine Kappe. Hat sich dann mit handyupdates.com „quasi“ selbständig gemacht – hält aber weiterhin Kontakt zur Basis.