,

Kurz-Portrait: Samsung Galaxy Ace 3 mit LTE und NFC – die Alternative zum S4 Mini

  • Überblick
  • Bilder/Videos
  • News
  • Preise
  • Meinungen

Das Samsung Galaxy Ace 3 ist bislang weitestgehend von der Öffentlichkeit unbemerkt an den Start gegangen. Grund genug für uns, euch das Mittelklasse Galaxy-Smartphone in einem kurzen Portrait samt Zubehör-Empfehlung vorzustellen.

Natürlich hat sich Samsung selbst keinen Gefallen getan: das Galaxy S4 Mini zieht alle Aufmerksamkeit in diesem ereignisarmen Sommer auf sich, so dass für die vielen anderen Smartphones nicht wirklich viel vom medialen Aufmerksamkeits-Kuchen übrig bleibt. Das Samsung Galaxy Ace 3 ist ebenso wie das S4 Mini (hier unser Test) in der Mittelklasse angesiedelt, es gibt jedoch deutlich günstigere Mittelklasse-Smartphones mit Android als das Mini. Genau in diese preisliche Lücke passt das Ace 3 mit einem Preis um €250 wie die Faust aufs Auge. Und da sage noch mal einer, Samsung hätte da nicht noch ein Ass im Ärmel. Machmal lohnt sich die schier unüberschaubare Produktpalette, die für die Galaxy-Reihe kennzeichnend ist.

Galaxy-Ace-3-LTE-Back

Faktencheck Galaxy Ace 3

Das Galaxy Ace 3 (interne Bezeichnung: S7275) verfügt über ein 4 Zoll AMOLED-Display mit einer Auflösung von 800×480 Pixel, was 233 DPI entspricht: das ist keine angesagte HD-Auflösung, von daher ist die Schärfe nicht auf dem Niveau aktueller High End-Smartphones. Unter der Haube des 120g leichten Androiden werkelt ein zugegeben nicht mehr taufrischer 1,2 GHz Dualcore-Prozessor, dem 1 GB Arbeitsspeicher sowie 8 GB interner Speicher zur Seite gestellt werden. Als Kameras haben wir eine Kombination aus 5 Megapixeln Haupt- sowie 2MP Frontkamera am Start, ähnlich wie beim Galaxy Note 8.0 Tablet (unser Test zum Note 8.0). Die Abbildungsleistung sollte sich auf einem ähnlich soliden, indes nicht überragenden Niveau bewegen. Immerhin kommt TouchWiz mit Android 4.2.2 in einer recht aktuellen Fassung zum Einsatz. Die wichtigsten Funktionen aus dem Galaxy S4 sind ebenfalls mit von der Partie, allerdings ist das ein oder andere Feature wie etwa Smart Stay den hochpreisigen Modellen vorbehalten.

In der Mittelklasse nicht selbstverständlich sind solch Ausstattungsmerkmale wie LTE (es soll auch irgendwann eine abgespeckte Variante ohne LTE geben), NFC, Bluetooth 4.0 sowie ein wechselbarer Akku oder Micro-SD-Kartenslot.

Weitere Infos zum Galaxy Ace 3

Galaxy Ace 3 Schutzfolie

Das Mittelklasse-Modell dürfte für viele in Betracht kommen, deren Interesse durch das S4 Mini an einem kleineren Smartphone zwar geweckt, aber nicht vollständig befriedigt werden konnte: zum einen ist der Preis noch einmal deutlich günstiger, zum anderen ist das Display mit 4.0 so groß wie beim Vorgänger des aktuellen Minis, dem S3 Mini. Wie gesagt, Jubelarien werden nicht ausbrechen, aber einen Markt gibt es für solide und funktionale Handys allemal.  Zwar ist der Zubehör-Markt nicht so reichlich bestückt wie es bei den großen (bzw. größeren) Brüdern der Fall ist, eine Ace 3 Displayschutzfolie , etwas von Hersteller mumbi (bekannt für preiswerte und solide Qualität), gibt es aber bereits jetzt zu entdecken. Wer will, schützt so neben Geldbeutel auch das empfindliche Display des Ace 3 vor Staub und Kratzern. Schöner Nebeneffekt : Die Lesbarkeit wird durch solche Folien nicht beeinträchtigt, ich staune und wundere mich immer wieder, warum manche Anbieter locker das Doppelte oder Dreifache verlangen.

Noch etwas Mau sieht es dagegen beim Thema Community-Support aus – die entsprechenden Foren bei XDA und co. existieren bis dato noch nicht – ich hoffe aber, dass sich dieser Umstand bald ändert. Andererseits dürfte die hauptsächliche Zielgruppe des Galaxy Ace 3 ohnehin nicht bei den Technik-Enthusiasten zu finden sein.

Quelle Bilder: samsungmobilepress.com

 

Alle Angebote

Geschrieben von mrmad

mrmad

Bloggt seit Jahren mit vielseitigen Interessen, kümmert sich um administrative und redaktionelle Inhalte. Sachlich und nüchtern, oder auch persönlich und polemisch - auf jeden Fall aber immer voll bei der Sache.

HTC Beats Audio Partnerschaft steht wohl vor dem Ende

MediaMarkt Rausverkauf: LG Optimus 4X HD – das QuadCore Schnäppchen