in

Leak– Asus PadFone mini 4.3 Bild aufgetaucht

Evleaks war wieder fleißig und präsentiert uns ein erstes Pressebild vom Asus PadFone mini 4.3 Smartphone/Tablet-Hybrid, das in der internationalen Variante auf der CES 2014 in Las Vegas der Öffentlichkeit präsentiert werden könnte.

Das Asus PadFone mini 4.3  (außen 7 Zoll Tablet, innen kompaktes 4.3 Zoll Smartphone) wird am 11. Dezember offiziell im Heimatland Taiwan vorgestellt. Bisher geht man davon aus, dass es hierbei bei der Ankündigung für den heimischen Markt bzw. China bleibt. Vom 7.-10. Januar findet jedoch die CES 2014 in Las Vegas statt, so dass vielerorts die Hoffnung auf eine dortige Präsentation für den internationalen Markt gelegt wird.

 

Technik: Snapdragon 400 mit 1,4 GHz

Leistung satt darf man nicht erwarten, dass interessante am PadFone mini 4.3 ist ja eher die Kombination aus Smartphone und Tablet – Leistungs- und Performance-Wunder sind nicht das anvisierte Ziel. Beim 4.3 Smartphone kommt ein Display mit einer Auflösung von 960×540 Pixeln zum Einsatz (vergleichbar etwa mit dem Galaxy S3 Mini) sowie eine Snapdragon 400 CPU, die mit 1,4 GHz pro QuadCore-Kern getaktet ist. Als OS ist Android 4.3 Jelly Bean vorgesehen.

Beim 7 Zoll Tablet geht man indes von einer Auflösung von 1280×800 Pixeln aus. Ob Single-SIM-Slot oder DualSIM ist noch nicht klar, direkt telefonieren wird man mit dem Tablet-Dock vermutlich nicht können. Als Tablet kommt beim Asus PadFone 4.3 mini aller Wahrscheinlichkeit nach wie bei den Vorgängern ein zusätzlicher Akku zum Einsatz um die Laufzeit zu verlängern.

Preis und Verfügbarkeit hierzulande sind beim Asus PadFone mini 4.3 wie bereits erwähnt noch nicht bekannt.

Geschrieben von Gary Madeo

Gary Madeo

Bloggt seit Jahren mit vielseitigen Interessen, kümmert sich um administrative und redaktionelle Inhalte. Sachlich und nüchtern, oder auch persönlich und polemisch – auf jeden Fall aber immer voll bei der Sache.

HTC V1 mit MediaThek MT6592 Octa-Core Smartphone in der Mache?

Android 4.4.2 KitKat Update für Nexus-Geräte wird verteilt