Wie wir (und viele andere) es vorhergesehen hatten: Samsung vor, LG hinterher. LG, seines Zeichens zweitgrößter Smartphone-Hersteller Südkoreas, legt mit dem LG G Flex ebenfalls ein Smartphone mit gebogenem Display vor.Das Samsung Galaxy Round machte den Anfang, das G Flex ist nur wenig später bereits der zweite Vertreter dieser kurvenreichen Welle. Ob weitere Hersteller demnächst nachziehen, wird sich mit den ersten (Miß-)Erfolgen herausstellen, wenn das LG Smartphone vermutlich ab November an den Start geht.

Offenbar sind bei LG andere Bender bzw. Bananenbieger am Werk: das G Flex ist um die waagrechte Achse gebogen, das Galaxy Round stattdessen von links nach rechts gewölbt. Technisch hat es davon abgesehen gewisse Ähnlichkeiten mit dem LG G2: ein OLED-Display kommt zum Einsatz – allerdings mit 6 statt 5,2 Zoll – sowie die Rear Key Technik, bei der die Bedienelemente etwas gewöhnungsbedürftig auf der Rückseite unterhalb der 13 Megapixel starken Haupt-Kamera platziert sind.

Über Preise des LG G Flex wurde bislang noch nicht konkret gesprochen, ebenso steht ein genauer Release-Termin für Deutschland noch aus.

 

[signoff icon=“icon-wrench“]Was haltet ihr eigentlich vom LG G Flex? Würdet ihr euch solch ein Bananenbieger-Phone zulegen? Lasst es uns wissen![/signoff]

Quelle: TheVerge