Mehr Kontrolle über WordPress mit Widget Options

Mehr Kontrolle über WordPress mit Widget Options

Widgets sind ein essentieller Bestandteil von WordPress – nicht immer will man sie aber überall dargestellt haben: wer etwa bestimmte Widgets auf seiner mobilen Webseite verstecken will oder sonstwie größere Kontrolle über die Darstellung auf verschiedenen Endgeräten haben möchte, erhält mit „Widget Options“ ein kleines, aber mächtiges Plugin an die Hand gelegt.

Widgets sind ein essentieller Bestandteil von WordPress – nicht immer will man sie aber überall dargestellt haben: wer etwa bestimmte Widgets auf seiner mobilen Webseite verstecken will oder sonstwie größere Kontrolle über die Darstellung auf verschiedenen Endgeräten haben möchte, erhält mit „Widget Options“ ein kleines, aber mächtiges Plugin an die Hand gelegt.

Vor einiger Zeit habe ich hierzu einen kleinen Beitrag verfasst, wie man WordPress Widgets auf Smartphones verbergen kann. Hierzu greift man auf die Dienste des ZigWidgetsClass-Plugins zurück. Während diese Möglichkeit auch mit WordPress 4.6 kompatibel bleibt, ist der Funktionsumfang ein wenig eingeschränkt. Mit Widget Options stehen wesentlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung. So lassen sich etwa bereits in der kostenlosen Grundversion die Darstellung für Desktop, Smartphones und Tablets getrennt voneinander regeln.

Widget Options
Widget Options

Was kann das Plugin?

Nach der Installation müssen keine weiteren Codeschnipsel im Theme integriert werden, sondern man wechselt bequem in das reguläre Widgets-Optionsmenü und nimmt direkt unterhalb der betroffenen Widgets seine Einstellungen vor. Den meisten WordPress-Admins dürften hierbei die ersten beiden linken Einstellungsreiter völlig genügen. Im ersten Reiter kann man etwa Widgets auf bestimmte WordPress-Seiten (etwa Kontakt- oder Autorenseite) und Kategorien beschränken. Im zweiten Reiter lässt sich ein Widget für Smartphones oder Tablets verstecken. In seinen Möglichkeiten ist man völlig offen, so dass man seine WordPress-Webseite ganz gezielt für die unterschiedlichen Endgeräte optimieren kann.

Sollte eigentlich ein integraler Bestandteil von WordPress sein, bis dahin greife ich gern auf die Dienste von Widget Options zurück.

Widget Options Download

Widget Options
Preis: Kostenlos

Über den Autor

Gary Madeo

Vor Jahren nebenher aus Spaß an der Freude gegründet, wird er dieses Projekt so schnell nicht mehr los. Bloggt und kümmert sich um die gesamte Technik hinter einem Tech-Blog.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück