Besitzer der älteren Moto X, G & E-Modelle aufgepasst: das Firmware-Update kommt, allerdings direkt auf die aktuelle Version Android 5.1 Lollipop. Motorola hat testweise mit der Aktualisierung erster Geräte begonnen.

Von KitKat zu Lollipop – diesen Wechsel hätten Besitzer der Moto X, Moto G LTE und Moto E 2013-Modelle gerne schon länger vollzogen, Motorola lässt sie aber bislang im Regen stehen. Bereits seit geraumer Zeit wurden sog. Soak-Tests, die testweise Auslieferung für eine begrenzte Anzahl ausgewählter Smartphones, mit Android 5.0.2 begonnen – so etwa für das Moto X in Brasilien und Indien.

Paralleler Testbetrieb mit Android 5.1 Lollipop

Nun erfahren wir, dass parallel zu den in der Öffentlichkeit bereits bekannten Tests, Motorola auch erste Versuche mit Android 5.1 Lollipop unternimmt. Dies lies ein Motorola Mobility-Verantwortlicher gestern über sein Google+-Profil verlautbaren.
Hoffen wir Mal, dass David Schuster nicht ein Fan verspäteter April-Scherze ist, Besitzer der entsprechenden Moto-Smartphones fänden diese humoristische Einlage sicher alles andere als lustig.

Und nun heißt wieder: Warten, weitere Angaben zum Zeitpunkt der Veröffentlichung machte man nicht. Andererseits verfügen etwa Moto X aber ein hochfunktionales Android 4.4.4 KitKat, dass durch die zahlreichen Motorola-Funktionen reichlich Komfort bietet. Begrüßenswert in diesem Zusammenhang wären die mit Android 5.01 Lollipop eingeführten Verbesserungen in Punkto Akkulaufzeit und Performance.