Da das Motorola Xoom 2 in den einschlägigen Blogs bislang nur wenig Beachtung fand, war ich umso neugieriger, was es mit Motorolas zweitem Tablet auf sich hat. Höchstgradig erfreut war ich, als mein freundlicher Postbote mir einmal mehr ein Päckchen aus dem Hause getgoods.de entgegenhielt, mit der Bitte um eine Unterschrift.

Das Motorola Xoom 2 kommt in einer sehr gelungenen, relativ kleinen Verpackung daher, so dass ich zunächst dachte, ein übergroßes Smartphone erhalten zu haben – der Trend geht ja bei den Smartphones so langsam aber sicher Richtung 5 Zoll. Das Xoom 2-Display misst 8,2 Zoll Bildschirmdiagonale- ungewöhnlich, kommen die meisten Tablets entweder auf 7 oder ca. 10-Zoll.

[toggle_box title=”Motorola Xoom 2 Test” width=”Width of toggle box”]Hier geht es zum vollständigen Review[/toggle_box]

[toggle_simple title=”Motorola Xoom 2- die Eckdaten” width=”Width of toggle box”]

  • 8,2 Zoll-Display mit 1280×800 Pixel
  • Android 3.2.2
  • ARM Cortex A9 (Dual-Core) mit 1,2 GHz
  • 1024 MB Arbeitsspeicher und 16 GB externer Speicher
  • WLAN+3G
  • 5,0 //1,3 Megapixel Kameras

[/toggle_simple]

Erster Eindruck

Vom Design her erinnert das Xoom 2 ein wenig an das neue RAZR-Smartphone: es besitzt (abgerundete) Ecken und Kanten, einen griffigen Rahmen sowie eine metallene Rückfront. Den kontroversen, hervorspringenden Wulst des RAZRs allerdings hat man weggelassen. Recht ungewöhnlich platziert sind die Bedienungselemente. Sie befinden sich nicht wie sonst üblich seitlich sondern auf der Rückseite. Man muss sich also die Position der Knöpfe merken. Der Druckpunkt für den Homebutton ist etwas schwammig geraten, die Tasten für die Lautstärke dagegen reagieren sehr schnell, das Drücken könnte jedoch ein klein wenig leiser vonstatten gehen.

Als Betriebssystem ist Android Honeycomb in der Version 3.2.2 installiert. Sollte sich Motorola keine Patzer erlaubt haben, so dürften uns Motorolas Eingriff ins OS darüber hinwegtäuschen, dass kein Android 4 Ice Cream Sandwich uns begrüsst.

Anbei findet ihr einige Bilder zum Motorola Xoom 2 Media Edition:

 

0 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Könnte Dir auch gefallen
Samsung Galaxy Note 8.0 Test - bequem zwischen den Stühlen 2
Weiterlesen

Samsung Galaxy Note 8.0 Test – bequem zwischen den Stühlen

Zwischen den Stühlen kann man es sich ganz gemütlich einrichten: dachte sich zumindest Samsung mit dem Galaxy Note 8.0 und präsentiert ein weiteres Galaxy-Tablet, das mit seinen Maßen im Grunde alle, aber wahrscheinlich ansprechen dürfte, die hin und hergerissen sind zwischen einem derzeit angesagtem Mini-Tablet und einem regulärem 10 Zoll-Gerät. Ich habe mich nach langer Abstinenz wieder mit Samsung im Allgemeinen und Tablets im Speziellen beschäftigt, und verrate euch, ob ich nach dem Samsung Galaxy Note 8.0 Test ins Samsung- und Tablet-Lager zurückgekehrt bin.
Nexus 7 (2013) Test – alles wird gut 3
Weiterlesen

Nexus 7 (2013) Test – alles wird gut

Das Nexus 7 zählte den Technik-Highlights des letzten Jahres. Google überraschte die Fachwelt mit einer High-End-Ausstattung zu einem niedrigen Preis. Mit der Zeit entpuppte es sich aber als lahme Ente, denn mit dem verfrühten Update auf Android 4.2 hielten massive Bugs Einzug in die schillernde Jelly Bean-Welt. Auch Verarbeitungsmängel verdarben so manchem Benutzer den Spaß. Mit der Neuauflage des 7-Zoll-Tablets soll alles besser werden. Ob das gelingt zeigt unser Nexus 7 (2013) Test.
Huawei MediaPad 10FHD - Test : FullHD für volle Ansprüche ? 4
Weiterlesen

Huawei MediaPad 10FHD – Test : FullHD für volle Ansprüche ?

Das Huawei Media Pad 10FHD Tablet ist uns dank seines FullHD-Displays mehr oder weniger sofort ins Auge gefallen. In diesem kurzem Test erfahrt, ob das schmale 10 Zoll-Tablet von Huawei zum ernsthaften Konkurrenten für die etablierten Tablets wie Google Nexus 10 und Galaxy Note Tab taugt.