Exynos 9820: kommender Samsung S10 Prozessor steigert sich in Benchmarks

Exynos 9820: kommender Samsung S10 Prozessor steigert sich in Benchmarks 2

Highscores kommen, Highscores gehen. Samsungs kommende Galaxy S10-Reihe darf sich mit dem Exynos 9820 einmal mehr eines besonders potenten Chipsatzes rühmen. Ob dieser im Alltag die Lücke zum Apple A12 Bionic schließt, wird die Praxis zeigen.

Wie jedes Jahr wird Samsung auch dieses Mal das Galaxy S10 und S10+ mit seinem Flaggschiff-Exynos Prozessor auf den Markt bringen. Dieser hört dieses Mal auf den Namen Exynos 9820 und wird im 8nm-Verfahren produziert. Im vergangenen Monat tauchte das Samsung Galaxy S10 auf Geekbench ein erstes Mal auf, konnte die 10K-Punktemarke im Multicore-Parcour jedoch nicht überschreiten.

Nun sind neue Benchmarks aufgetaucht, und es sieht so aus, als ob Samsung mit dem 7nm Apple A12 Bionic und dem Snapdragon 855 gleichziehen kann.
Exynos 9820: kommender Samsung S10 Prozessor steigert sich in Benchmarks 3

Das Samsung SM-G975F (Galaxy S10+) erreicht 4472 Punkte im Single-Core-Test, was keine große Verbesserung gegenüber dem vorherigen Single-Core-Score von 4382 darstellt. Was die Single-Core-Leistung betrifft, so ist der Apple A12 Bionic immer noch federführend.

Beim Multicore-Score hingegen, zeigt der neueste Benchmark, dass der Exynos 9820 mit 10387 Punkten deutlich zulegen konnte. Eine enorme Verbesserung gegenüber dem vorherigen Multicore-Score von 9570.

Das Galaxy S10 und S10+ werden am 20. Februar zusammen mit der Galaxy S10E und einem erwarteten faltbaren Handy offiziell vorgestellt.