Neue Huawei P20-Modelle : Offizielle Bilder an die Öffentlichkeit gelangt

 

Noch knapp zwei Wochen bis zum offiziellen Start der neuen Huawei P20-Reihe, aber eigentlich ist bereits jetzt die Katze aus dem Sack. Die offiziellen Marketing-Bilder aller Farbvarianten liegen nun vor.
Das Huawei P20, P20 Pro und P20 Lite, alle drei Smartphones der Chinesen, sind geleaked worden. Nicht nur die Bilder haben das Licht der Öffentlichkeit erblickt, auch (wichtige) technische Ausstattungsmerkmale sind nun öffentlich bekannt gemacht worden.

Verantwortlich zeichnen hierfür einmal mehr @evleaks sowie @rquant, die sich via Twitter eine Art Leak-Contest geliefert haben. Für uns eine prima Sache.

iPhone X stand offenbar Pate

Die Ähnlichkeiten und Parallelen beschränken sich nicht nur auf die stilprägende Notch auf der Vorderseite. Es ist schwierig, von einem Zufall bei der vertikalen Ausrichtung der beiden Kameras in der linken oberen Ecke zu sprechen.

Beim Display ist zudem der 19:9-Formfaktor hervorzuheben, womit die Huawei P20-Modelle mit (relativ) kleinen Frames und einem großen Full HD+-Display um die Gunst der Käufer buhlen. Beim Display handelt sich um ein OLED-Panel (P20 Pro) bzw. IPS bei Standard-Modell.
Im Inneren wird aller Wahrscheinlichkeit nach der Kirin 970 Octa-Core der HiSilicon-Tochter verbaut, der bereits auf dem Mate 10 Pro zu finden ist.

Huawei hat wohl auf die Möglichkeit der Erweiterung des internen Speichers (mit unbekannter Kapazität) verzichtet, nicht aber auf die Möglichkeit, zwei Nano-SIM-Karten zu verwenden. Das klingt ein wenig ungewöhnlich, ist oft die „entweder-oder-Option“ möglich.

Ein 4000 mAhAkku wie beim Huawei Mate 10 Pro soll im P20Pro verbaut sein, während es beim P20 immer noch 3400 mAh sein sollen. Zum Vergleich: das Galaxy S9 besitzt eine Akkukapazität von 3000 bzw. 3500 mAh.
Bei der Kamera-Auflösung liegen aktuell keine gesicherten Informationen vor. Die einzige Info über die Auflösung kommt von Evan Blass, wonach wir mit einer 40-Megapixel-Auflösung rechnen können. Das klingt extrem ungewöhnlich und erinnert an die Monsterauflösungen früher Nokia Lumia-Modelle. Das P20 und P20 Pro werden über eine 1:1,6/27 mm Kamera verfügen. Die zweite Kamera ohne Farbfilter, typisch Huawei also für monochrome Aufnahmen. Eine dritte soll exklusiv in der Pro-Version zum Einsatz kommen: hier spricht man von 80 mm äquivalenten Brennweite und 3x-Zoom. Abwarten, was bis zur Veröffentlichung noch an Infos durchsickern.
Das Huawei P20 Lite soll auf dem ersten Blick fast nicht von den teureren Schwester-Modellen zu unterscheiden sein und verfügt über eine Glasrückseite. Ähnlichkeiten bei der Farbwahl sollen zu den Honor-Modellen bestehen.
Bei den Preisen spricht Quandt von 369 Euro für Huawei P20 Lite, 679 Euro für P20 und 899 Euro beim Huawei P20 Pro.
Quelle

Ad Blocker erkannt!

Werbung ist nervig, keine Frage. Ein Internet, dass durch wenige große Webseiten dominiert wird, aber weitaus schlimmer, oder? Vielleicht machst Du für diese und all die anderen, kleineren Blogs eine Ausnahme.