Zeit für ein RoundUp zum iPad 5 und iPad mini 2: wir fassen ein paar neue Erkenntnisse und Gerüchte zu den kommenden Apple-Tablets zusammen.

iPad 5 Schrumpfkur

Beide Tablets werden sich optisch annähern, und zwar in der Form, dass der große Bruder ein wenig der Optik des iPad minis hinterherläuft. Die fünfte Generation des iPads und die zweite Auflage des iPad Minis steuern auf ein vereinheitlichtes Design zu. Das iPad 5 wird runderneuert auftreten und ein paar überflüssige Pfunde über Bord werfen: schlanker und graziler soll das iPad 5 ausfallen: die klobigen Seitenränder – so gut und praktisch sie für Wurstfinger auch sein mögen – sind einem schlankerem Rahmen gewichen. Insgesamt wird das 9.7 Zoll Display in einem schmalerem Unibody-Gehäuse untergebracht: die Dimensionen schrumpfen von 241.3mm/185.8 mm beim iPad 4 auf nunmehr 240mm/169.48mm beim iPad 5. Gut 2 mm spart man auch bei der Dicke: 7,50 mm statt 9,55 mm werden verbucht.

iPad 5 Höhe/Dicke
Das iPad 5 fällt immerhin 2mm schlanker aus als der Vorgänger!

Höchstwahrscheinlich wird auch ein wenig Farbe ins Spiel kommen in Form verschiedener Farbvarianten: Gold, Silber und…Grau werden den Käufern angeboten – ähnlich wie beim iPad mini 2.

iPad 5 Homebutton

Beim iPad mini wurde es bereits gesichtet, beim iPad 5 bleibt die logische Hoffnung: der neu gestaltete Homebutton ist ein Hinweis auf die Touch ID-Technologie, die analog zum iPhone 5S bei beiden Tablets Einzug halten könnte. Aus unserer Sicht würde ihnen der Fingerabdruck-Scanner gut zu Gesicht stehen.

Die Release-Daten für das iPad 5 und das iPad mini 2 schwanken je nach Quelle zwischen dem 15. und 31. Oktober.

Quelle: DoNews bzw. AppleInsider