Oppo zeigt ansteckbare Objektive für Smartphones

Nicht lange ist es her da, überraschte Sony mit ansteckbaren Objektiven für Smartphones. Diese liefern neben der eigentlichen Linse gleich noch einen besseren Sensor, einen Micro-SD Port und weiteres mit. Nun zeigt auch der chinesische Smartphone Hersteller Oppo vergleichbare Produkte. 

Oppos Linse bietet einen 16 MP Sony CMOS Sensor, 10fachen optischen Zoom, einen optischen Bildstabilisator, NFC, WiFi und einen SD-Card-Slot. Eine dickere Variante schafft fünfzehnfachen Zoom.

Ich finde die Idee an sich klasse, der Preis spielt jedoch eine entscheidende Rolle. Schließlich kostet eine solide Spiegelreflexkamera von Sony nicht viel mehr als 300€. Allerdings hat man dann auch nicht den Vorteil eines Smartphones, mit welchem man die Fotos in soziale Netzwerke laden kann. Eine echte Chance hätten die Zusatzmodule dann, wenn sie mit zahlreichen Smartphones funktionieren würden und man beim Handywechsel nicht gleich auch das Objektiv wecheln müsste. Ich bin jedenfalls gespannt was Sony und Oppo daraus machen. Weitere Infos zu den Ansteck-Objektiven wird es vermutlich bei der Vorstellung der nächsten Flaggschiffe der beiden Unternehmen geben.

via: Android-Authority

 

About The Author
Pino
Pino

Blogger mit Leidenschaft und eigener Meinung. Fühlt sich in Photoshop genauso zu Hause wie bei Android oder Windows Phone. Hatte aber auch nie Probleme mit Exoten (man denke an Bada!) auf Tuchfühlung zu gehen.