in ,

Paranoid ROM vorgestellt – PIE System bringt frischen Wind [Video]

Die Paranoid ROM war seit jeher dafür bekannt mehr zu bieten als einfach nur Googles Android mit mehr Einstellungsmöglichkeiten. Denn wer möchte kann durch diese ROM seinem Smartphone die Optik und die Bedienung eines Tablets verpassen, oder aber auch mit der Phablet Oberfläche ein Zwischending ausprobieren (Nexus 7) . 

Die Paranoid ROM sorgt nun seit einigen Tagen mit dem PIE System für Aufsehen, welches die Bedienung des Smartphones teilweise auf den Kopf stellt. Denn dadurch sind die Onscreen-Buttons, also Zurück, Home & Verlauf standardmäßig ausgeblendet. Auch die Benachrichtigungsleiste verschwindet, wodurch der komplette Bildschirm für die Darstellung der Apps verwendet wird. Gerade bei Handys und Tablets mit Onscreen Buttons kann das für einen nützlichen Größenunterschied sorgen. Erst durch Wischgesten taucht das Pie System auf, welches die verschwundenen Funktionen zum Vorschein bringt. Wie das Ganze dann genau funktioniert könnt ihr euch in unserem Video genauer anschauen.

Installation:

  1. TWRP oder Clock Work Mod Recovery installieren
  2. Factory Reset wird empfohlen
  3. ROM und Gapps installieren
  4. Wipe Cache und Dalvik Cache

Für weitere Updates ist kein Factory Reset nötig. Nicht vergessen in diesem Fall wieder die Gapps zu installieren.

 

<

p style=“text-align: right;“>Quelle: Paranoid-ROM

Geschrieben von Pino

Pino

Blogger mit Leidenschaft und eigener Meinung. Fühlt sich in Photoshop genauso zu Hause wie bei Android oder Windows Phone. Hatte aber auch nie Probleme mit Exoten (man denke an Bada!) auf Tuchfühlung zu gehen.

HTC One X+ Unboxing Hands On Video

Alcatel One Touch 997D Ultra Test