Google Assistant: Philips Hue Einschlaf- und Aufweckroutinen angekündigt

Philips Hue Einschlaf- und Aufweckroutinen
Bild: Signify

Die Aktivierung der Philips Hue Einschlaf- und Aufweckroutinen über Sprachbefehle mit dem Google Assistant soll bald möglich sein.

Wie Signify mitteilte, wird die Zusammenarbeit zwischen Philips Hue und Google 2019 enger. So soll die Aktivierung der Philips Hue Einschlaf- und Aufweckroutinen über Sprachbefehle mit dem Google Assistant bald möglich sein.

So weit, so gut, aber jetzt folgt das „Aber“: die Funktion wird ab März in der englischen Sprache zur Verfügung gestellt. Die deutsche Lokalisierung dürfte länger auf sich warten lassen. Eine genaues Datum wurde nicht mitgeteilt. Es ist davon die Rede, dass „über die Einführung in deutscher Sprache (…) zeitnah informiert“ wird.

Aber bevor ihr euch gleich abwendet und die deutsche Sprache verflucht, hier noch einmal kurz zusammengefasst, was unter „Einschlaf- und Aufweckroutinen“ verstanden wird.

Richtig, es geht um das Thema sanft Einschlafen bzw. Aufwachen mittels Licht. Da mein Einschlaf- bzw. Aufwachverhalten von starken, ruckartigen Bewegungen geprägt ist, bin ich gespannt wie ein Flitzebogen. Es geht auch anders? Ja, sagt Signify.

Es werden mit den Philipe Hue (-kompatiblen) Lampen optimale Lichtverhältnisse geschaffen. Damit soll man sich schon vor dem Einschlafen entspannen und morgens etwa mit einem simulierten Sonnenaufgang auf natürliche Art und Weise aufwachen. Der krächzende Wecker, der euch aus dem Schlaf reißt, soll dann der Vergangenheit angehören. Entsprechende Lampen hat man ja bereits im Programm. Neu ist die erstmalige Kombination der Philips Hue Einschlaf- und Aufweckfunktion mit einem digitalen Sprachassistenten.

Philips Hue Einschlaf- und Aufweckroutinen
Bild: Signify

Zu den Funktionen bei der Markteinführung, zunächst für englischsprachige Befehle, gehören:

  • Weckalarm-Synchronisierung: man kann per Sprachbefehl seine Philips Hue Leuchten mit  Weckalarmen aktivieren. Jedes Mal, wenn man seinen Wecker beim Google Assistant einstellt, wird man 30 Minuten vorher von den Philips Hue Lampen und Leuchten auf natürliche Weise mit einem Sonnenaufgangs-Effekt geweckt.
  • Geplantes Einschlafen/Aufwachen: auch eine Einschlafzeit kann man per Befehl an den Google Assistant festlegen. Das Licht wechselt dann zu einem warmweißen Ton und dunkelt innerhalb von 30 Minuten kontinuierlich ab. Ähnlich kann auch die Aufweckfunktion aktiviert werden.
  • Direktbefehl: man kann auch per Sprachbefehl festlegen, sofort in den Einschlaf- oder Aufweckmodus zu wechseln. Die entsprechende Routine wird dann in den nächsten 30 Minuten unmittelbar ausgelöst.
  • Mehr-Personen-Aktivierung: man kann in der Google Home App verschiedene Räume einrichten und so die Aufweckroutine nicht nur ein Zimmer, sondern für mehrere Räume wie etwa Kinderzimmer etc. festlegen.

Philips Hue Einschlaf- und Aufweckroutinen: warum sie sinnvoll sein können

Laut Signify haben Verschiedene Forschungsarbeiten gezeigt, welche Auswirkungen Licht auf das Wohlbefinden und die Schlafqualität hat. Melatonin, das Hormon, das uns hilft, unseren Wach- und Schlafzyklus zu regeln, wird von Licht beeinflusst – unabhängig davon, ob es sich um natürliches oder künstliches Licht handelt1. Indem wir uns mit dem richtigen Licht auf die Nacht vorbereiten, können wir besser schlafen. Und morgens mit dem richtigen Licht aufzuwachen, hilft uns, mit mehr Energie in den Tag zu starten.

Viele Menschen brauchen einen Wecker, um morgens aufzuwachen. Mit einer Beleuchtung, die durch eine allmählich ansteigende Lichtintensität den Sonnenaufgang simuliert, bevor der Wecker klingelt, können wir unser Wohlbefinden, unsere Stimmung und unsere kognitive Leistungsfähigkeit verbessern – bis spät in den Tag hinein.

Schlaf spielt eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Wir freuen uns daher, unseren Kunden eine weitere Möglichkeit anzubieten, sich vor dem Einschlafen zu entspannen und am nächsten Morgen so aufzuwachen, dass sie ausgeruht und mit einem guten Gefühl in den neuen Tag starten können. (Duncan McCue, Head of Partnerships für Philips Hue)

Die neuen Philips Hue Einschlaf- und Aufweckroutinen stehen ab März 2019 zunächst für englischsprachige Befehle zur Verfügung. Über die deutsche Lokalisierung möchte Signify uns zeitnah informieren.

close