Qualcomm antwortet mit Snapdragon 600 und Snapdragon 800 auf NVIDIAs Tegra 4

Qualcomm Snapdragon 600 und Snapdragon 800 Prozessoren kommen im 2. Quartal 2013

Radeon oder GeForce? Ihr erinnert euch an die ewigen Grabenkämpfe auf dem PC-Grafikkarten-Sektor? Ihr müsst schmunzeln? Dann geht es euch sicher wie mir, wenn ihr das gleiche Spielchen im Android Smartphone und Tablet-Bereich zwischen (abermals) NVIDIA und dem größten Kontrahenten Qualcomm beobachtet. Nachdem NVIDIA mit der Präsentation der Tegra 4 – Plattform den Anfang machte, ließ sich Qualcomm nicht lange bitten, und kündigte mit der Snapdragon 600 und Snapdragon 800 gleich zwei neue mobile Prozessoren für Ende des Jahres an.

Qualcomm Snapdragon 600 – der Nachfolger des S4

Der Snapdragon S4 – Prozessor ist ein sehr erfolgreiches Exemplar seiner Gattung, der in allerhand leistungsstarken aktuellen Smartphones wie dem Galaxy Nexus 4 oder auch dem Windows Phone HTC 8x hervorragende Dienste verrichtet. Der Snapdragon 600 tritt also ein schweres Erbe an. Dafür wurde kräftig an der Gigaherz-Schraube gedreht – ins Rennen geht der Snapdragon 600 mit 1,9 GHz, was für reichlich Dampf unter der Smarphone-Haube sorgen sollte. So wirklich neu ist nur die LPDDR3 RAM-Unterstützung, hierbei handelt es sich um die aktuellste Generation mobiler Speicherbausteine. Alt, aber kein „Altes Eisen“ sind für Qualcomm die Adreno 320 GPU und die Quad Core Krait 300 CPU, die jetzt eben für Taktraten bis 1,9 GHz freigegeben werden. Qualcomm gibt an, dass die Änderungen nicht nur marginal sind, wie sie eventuell anmuten könnten, sondern für einen Leistungszuwachs von bis zu 40% sorgen können. Wir sind soweit gespannt, ob sich diese Aussagen in der Praxis bewahrheiten werden.

 

Der Quanten-Sprung mit Qualcomm Snapdragon 800 ?

Den stärkeren Boliden im Prozessoren-Rennstall hat Qualcomm Snapdragon 800 getauft. Hier kommt eine neue Quad Core Krait 400 CPU zum Einsatz, die pro Kern auf bis 2,3 GHz hochgezüchtet sein wird. Auch wenn ich schon lange nicht aufgerüstet habe – die Prozessoren meines Windows-PCs sind niedriger getaktet. Unterstützt wird das neue QuadCore-Monster von der ebenfalls brandneuen Adreno 330 GPU, die für eine wesentliche bessere Leistungsausbeute sorgen soll. Weitere Features die der Snapdragon 800 – Prozessor unterstützen wird sind unter anderem:

  • 2x32bit LPDDR3 RAM @ 800MHz
  • neuste Generation von LTE und WLAN: neuer 802.11ac-WLAN-Standard und LTE bis zu 150 Mbps
  • Videos in UltraHD und HDAudio : UltraHD bezeichnet die Auflösung in 4096 × 2304 Pixeln, also 4 Mal höher als FullHD; HDAudio bezeichnet die Unterstützung der Audioformate DTS-HD, Dolby Digital Plus und Dolby Digital 7.1 Surround-Sound
  • Unterstützung von bis zu 4 Kameras (!) mit Auflösungen bis zu 55 MP, bei der die Bilder aber aus den Aufnahmen der max. 4 Kameras zusammengesetzt werden. Wenn jemand noch eine gescheite Blende und Objektive  in Smartphones einbaut, verkaufe ich meine gesamte Spiegelreflex-Ausrüstung (oder vielleicht dann gerade doch nicht)

Insgesamt soll Qualcomms Snapdragon 800 einen Leistungszuwachs von bis 75 % gegenüber der derzeitigen Generation mobiler Prozessoren erreichen. Nur wenig wird über die Energieeffizienz und ähnlich „dröge“ Themen verlautbart. Dabei ist die Achilles-Ferse moderner Smartphones und Tablets die geringe Energie-Effizienz und effektive Leistungsausbeute. Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, wenn mobile Geräte ihre Nutzer immer wieder zwingen, nach einem Arbeitstag die nächste Steckdose zum Laden aufzusuchen oder im Voraus abzuschätzen, ob das hochgezüchtete Telefon nach dem Kneipenbesuch noch genug Saft liefert, um ein Taxi zu bestellen. Mein Bruder hat hierfür eine Lösung: er hat immer mehrere Akkus fertig geladen zur Hand.

Neben den primären Einsatzgebieten Smartphones und Tablets wird das Snapdragon 800 ab Mitte des Jahres etwa  auch in Smart-TVs zum Einsatz kommen.

 

 

 

 

Quelle: Qualcomm

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Zoll-Gigant : Sony Xperia Z auf der CES vorgestellt (UPDATE: Xperia ZL)

Google Chrome Beta für Android im PlayStore erschienen