Samsung Galaxy Note 4 Youm Display (Tagesgerücht)

Für das Tagesgerücht zeichnet diesmal Samsung höchstselbst verantwortlich: das Galaxy Note 4 soll in der zweiten Jahreshälfte 2014 erscheinen und als ganz exklusives Feature über ein Display mit drei Seiten verfügen. Die Quadratur des Kreises? Nein, Youm-Display!

Für das Tagesgerücht zeichnet diesmal Samsung höchstselbst verantwortlich: das Galaxy Note 4 soll in der zweiten Jahreshälfte 2014 erscheinen und als ganz exklusives Feature über ein Display mit drei Seiten verfügen. Die Quadratur des Kreises? Nein, Youm-Display!

Wenn ihr ein wenig verwirrt seid, dann geht es euch wie mir. Mir sagte diese Art von Display nur noch dunkel etwas und ich musste in meinen Erinnerungen kramen. Da war doch was…
Dahinter verbirgt sich eine flexible Displaytechnik, die auf den Namen Youm hört un bereits letztes Jahr auf der CES 2013 vorgestellt wurde. Offenbar hat man im Hintergrund bei den Südkoreanern daran weitergearbeitet, auch wenn die Technik nicht mehr ganz so präsent in der Öffentlichkeit war.

Galaxy Note 4 mit seitlich abgesenktem Youm Display?

“We are targeting consumers who want more professional use and tend to be willing to pay more for handsets.”

So Lee Young Hee, Vizepräsident der Mobilfunk-Sparte von Samsung und gibt die Marschroute vor: noch mehr Features, die sich an professionelle Anwender richten. Das bisherige Note 3 ist ja bereits so ähnlich beschaffen und bietet mehr Funktionen, als der durchschnittliche Smartphone-Nutzer wohl je gebrauchen wird.

Galaxy S5= Masse, Galaxy Note 4= Klasse !

Ich denke, Samsung hat den Markt ganz genau beobachtet und daraus bestimmte Konsequenzen abgeleitet: man schneidet das Galaxy Note 4 auf eine bestimmte Zielgruppe zu, wenn man so möchte, eine Art Maßanfertigung. Klasse statt Masse. Wahrscheinlich hat man erkannt, dass man mit der Galaxy Note-Reihe zwar viel Lob einfährt, aber an der Kasse wesentlich hinter den Galaxy S-Modellen zurückfällt. Für mich nimmt sich die Galaxy Note-Reihe immer mehr wie ein Prestige-Objekt aus, mit dem man zeigen kann, was man so alles im Hause Samsung drauf hat. Für den großen Reibach sorgen sowieso das Galaxy S5 und die unüberschaubare Zahl an Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones.

Ob man mit dieser Strategie über das Ziel hinausschießt?

[embedvideo id=“Ix_-uRxIKNs#t=115″ website=“youtube“]

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“none“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“http://www.phonearena.com/news/Samsung-Galaxy-Note-4-may-feature-three-sided-display_id51201″]VIA[/button]

Über den Autor

Gary Madeo

Vor Jahren nebenher aus Spaß an der Freude gegründet, wird er dieses Projekt so schnell nicht mehr los. Bloggt und kümmert sich um die gesamte Technik hinter einem Tech-Blog.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück