in , ,

Samsung Galaxy Note 7 Unpacked 2016 Live, Bilder, Gerüchte

All-in-One: Alle Fakten, Bilder, Gerüchte

7 Unapcked 2016

Heute um 17.00 Uhr MEZ wird Samsung das Galaxy Note 7 auf der 7 Unpacked 2016 präsentieren. Per Live-Stream wird die gesamte gespannte Öffentlichkeit dabei sein können. Um uns den Tag zu vertreiben, packen wir alle Infos, Bilder, Leaks, wilden last-minute-Spekulationen in diesen Artikel hinein, so dass ihr über den Tag verteilt immer wieder einmal hier hineinschauen könnt.

Ihr könnt ganz traditionell per Youtube Stream dabei sein oder direkt auf der Samsung-Seite das Ganze verfolgen. Ihr gehört zu den Nerds mit VR-Brille und nehmt sie nicht einmal auf dem Klo ab? Hier geht es zum Oculus Store. Für Apple-Fans gibt es es eine 360° Stream App:

Unpacked 360 View
Preis: Kostenlos

Was bisher bekannt ist oder was man für Gold hält

Am Tag des offiziellen Samsung Unpacked Event sind die Erwartungen an das Note 7 groß, die Gerüchteküche hat ein paar feine Gerichte gezaubert, so dass man sich gespannt fragt, ob Samsung es dann doch schafft, ein paar Geheimnisse für sich zu behalten und uns alle zu überraschen. Der Vorgänger schaffte es ja nicht offiziell auf deutschen Markt, dass die Vorfreude und Erwartungshaltung hierzulande womöglich noch ein Stückchen höher sein könnte als anderswo. Außerdem regnet es heute in weiten Teilen unserer schönen Republik und das Sommerloch will ja auch irgendwie gestopft werden.

Das neue Phablet-Flaggschiff wird selbstredend einige technische Features der Galaxy S7 Modelle übernehmen und so die heilige Dreifaltigkeit aus Samsung Galaxy 7 und Edge 7 komplettieren. So werden mit der Angleichung der Produktnummerierung viel deutlicher, dass alle Modelle letztlich einer Produktnummerierung angehören. Hierfür wird das Note 7 auch optisch der S7-Baureihe angeglichen und womöglich auch das Edge-Display erhalten.

Achtung Karlauer: das Note 7 gehört mit Sicherheit zu den sichersten Handys der Zunft, hierfür sorgt der Iris-Scanner,  denn Fingerabdruckscanner ist so 2014. Dafür soll das Phablet neben einer 5 Megapixel-Frontkamera einen Infrarot-Sensor besitzen, der das Auge abtastet. Diese Technik wird auch eingesetzt, um sichere Transaktionen über das Smartphone zu tätigen.

Das Note 7 wird die gleiche 12-Megapixel-Kamera mit Dual-Pixel-Autofokus erhalten, mit der bereits die S7-Reihe ausgestattet worden ist. Auch der hauseigene Exynos 8890 Octacore-Prozessor wird im Phablet ein neues Zuhause vorfinden. Voraussichtlich 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und ein Akku mit 3.500 mAh werden ebenfalls am Start sein.  Gerüchteweise wurde die Meldung verbreitet, dass Samsung für alle Vorbesteller, wie bereits beim Galaxy S7, eine Gear VR oder eine MicroSD-Karte zur Speichererweiterung bereithält.

Ein aktuelle Meldung  (von einer italienischen Seite lanciert und von phonearena und anderen aufgegriffen) besagt, dass ein neuartiges Akku-Feature ebenfalls mit an Board sein könnte: So würde sich die Bildschirmauflösung wahlweise von nativ WQHD (1440×2560) auf FHD (1080×1920 Pixel) oder gar auf HD (720×1280 Pixel) herunter regeln.

Twitter-Stream

Galaxy Note 7 Videos

Natürlich gibt es auf Youtube allerhand zum Thema zu entdecken. Wirklich klasse sind in Zeiten von 4K die Videos nicht, dafür hebt der amateurhafte Charakter der verwackelten Aufnahmen das virale Gefühl, einem besonders geheimnisvollen Geheimnis auf der Spur zu sein. Hmmmm, gut beobachtet, Watson!

Geschrieben von Gary Madeo

Gary Madeo

Bloggt seit Jahren mit vielseitigen Interessen, kümmert sich um administrative und redaktionelle Inhalte. Sachlich und nüchtern, oder auch persönlich und polemisch – auf jeden Fall aber immer voll bei der Sache.

Pokevision

Pokemon GO : Pokevision geschlossen

Vu+ Zero Test

VU+ ZERO Test – Null Bock auf teure Receiver