“Einer geht noch, einer geht noch rein…”, nein, wir berichten jetzt nicht auch noch von Fußballspielen. Es geht mal wieder um das Samsung Galaxy S 3- das Lieblingsobjekt der Gerüchte-Paparazzi. “Gut für die Kasse” denkt sich wohl Samsung , 10 Millionen Geräte sollen bereits vorbestellt worden sein, weiß die Webseite unwiredview.com zu berichten. Ebenjene lancieren das neuste Gerücht bezüglich des Designs des Samsung Galaxy S3 und beziehen sich hierbei auf koreanische Berichterstattung.

In letzter Minute soll sich Samsung nun doch dazu entschlossen haben, einen physischen Home-Button beizubehalten. Zudem soll das Galaxy S3 wie das Galaxy Note die Apps auf dem Homescreen in 5 Spalten anzeigen – anders als die restlichen Android 4-Smartphones wie etwa das Galaxy Nexus. Hoffen wir nur, dass Samsung nicht auch noch gleich die Android-Version vom Galaxy Note übernimmt. Sollte Samsung auch beim Galaxy S3 kein Ice Cream-Sandwich zum Marktstart anbieten können, werden wohl einige Nutzer dem südkoreanischen Hersteller den Rücken zukehren.

Total
0
Shares
Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Könnte Dir auch gefallen