News

Samsung Galaxy S5 – doch kein Android 4.4, dafür 3 GB RAM und flexibler Bildschirm ?

  • Überblick
  • Videos
  • Bilder
  • News
  • Kaufen

Wir sind noch lange von einem Galaxy S5 Release entfernt, die Gerüchteküche zu Samsungs 2014er Flaggschiff-Smartphone kocht bereits jetzt über. Wir fassen einige der wichtigsten Indiskretionen zusammen.

3 GB RAM Arbeitsspeicher wie beim jüngst erschienenem Galaxy Note 3, bis zu 128 GB interner Speicher, 3200 mAh Akku und als Highlight die YOUM-Technik, die flexible Displays erlaubt. Was klingt, wie der wahr gewordene Traum von Galaxy-Enthusiasten und Samsungs Marketing-Abteilung, mag uns kommenden Frühjahr in solcher oder ähnlicher Form tatsächlich bevorstehen. Im Gegenzug könnten einige sicher geglaubten Features wie Android 4.4 „Schokoriegel“ ( etwa zu Gunsten von Samsungs eigenem Tizen OS ) oder der Fingerabdruckscanner entfallen.

YOUM-Display

Die flexible Display-Technik hatte Samsung bereits auf der diesjährigen CES in Las Vegas vorgestellt. Das folgende Video demonstriert die Vorzüge der biegsamen und augenscheinlich unkaputtbaren YOUM-Displays:

Grund für den Wegfall des Fingerabdruckscanners seien Komplikationen im Zusammenhang mit dem Lieferanten CrucialTech, der noch mit Technik- und Patent-Schiwrigkeiten zu kämpfen hat:

However, according to Woori Investment & Securities analyst Kim Hye-yong, CrucialTech’s technology is still behind Authentec’s in terms of patents and solutions.(Quelle)

Was die Größe des Displays betrifft, geht man beim Galaxy S5 von einem weiteren Ansteigen der Bildschirmdiagonalen aus: bis zu 5,3 Zoll werden in den Raum geworfen. Eher wahrscheinlich halten wir, dass – so die flexible Display-Technologie tatsächlich Eingang in das 2014er Galaxy S-Update findet– zugunsten eines günstigeren Endpreises auf eine kleinere Bildschirmdiagonale zurückgegriffen wird. Samsung muss auch gut überlegen, ob solch ein großer Displayzuwachs potenzielle Käufer nicht mehr abschreckt, als anlockt. Irgendwann ist für den durchschnittlichen Anwender das Ende der Fahnenstange erreicht. Zudem würde man sich noch zusätzliche Konkurrenz für das Galaxy Note 3 ins Haus holen, dass zwar allerorts viel gelobt wird, aber am Ende nicht annähernd die Verkaufszahlen abliefern kann, die für Spitzenposition auf dem Massenmarkt notwendig sind.

Speicher, OS, CPU

Ob Android 4.4 oder doch „nur“ 4.3, ob mit oder ohne Tizen OS, gilt derzeit wieder als offen. Gut möglich, dass Samsung ganz genau verfolgt wie diese Vorab-Infos und Gerüchte bei den Nutzern ankommen und diese in die eigenen Überlegungen mit einfließen lässt.
Beim internen Speicher scheint sich Samsung von den mittlerweile anachronistisch anmutenden 16 GB als Einstiegsvariante zu verabschieden. Das wäre erfreulich, denn aufgrund von Samsungs umfangreicher TouchWiz-OS bleibt Anwendern immer weniger effektiv nutzbarer Speicher übrig. 32 GB sollen demnach der neue Standard werden, 64 GB und eine vermutlich Entwicklern vorbehaltene 128 GB-Ausführung könnten das Angebot komplettieren. Aus unserer Sicht auch möglich: die Angabe von 128 GB setzt sich aus 64 GB internem und max. 64 GB adressierbarem Speicher per microSD-Karte zusammen.
Prozessor-seits scheint die Wahl auf eine 2 GHz schnelle Exynos 5 Octa-Core CPU gefallen zu sein. Die Kamera des Samsung Galaxy S5 soll im Vergleich zum S4-Vorgänger in der Auflösung steigen, um so den Anschluss zu etwa Sonys Xperia Z1-Kamera ( 20,7 Megapixel ) oder zum Oppo N1 ( 13 MP mit drehbarem Kamera-Objektiv) nicht abreißen zu lassen.

Galaxy S5 Release

Wann das Samsung Galaxy S5 herauskommt bzw. angekündigt wird? Traditionell erscheinen die Galaxy S-Modelle im Frühjahr (etwa das Galaxy S4 in Deutschland am 27. April 2013 ), die Ankündigung erfolgt erfahrungsgemäß einige Wochen früher: zur CES 2014 in Las Vegas ( 7.-10. Januar ) halten wir für sehr unwahrscheinlich, eher ist mit einer Präsentation in der zeitlichen Nähe des Mobile World (MWC 2014) Congress in Barcelona vom 24 bis 27. Februar zu rechnen.
Quellen: IBT, Konzept-Bild zum Galaxy S5

Vorheriger Beitrag

Samsung Galaxy Note 3 Regionalsperre – doch mehr Probleme als zugeben?

Nächster Beitrag

Nexus 5 Handbuch und Bilder aufgetaucht – 32 GB Speicher, Snapdragon 800 CPU

Schlagworte:

Gary

Bloggt seit Jahren mit vielseitigen Interessen, kümmert sich um administrative und redaktionelle Inhalte. Sachlich und nüchtern, oder auch persönlich und polemisch - auf jeden Fall aber immer voll bei der Sache. Du kannst mir auch auf Twitter oder Google+ folgen oder unseren RSS-Feed abonnieren.

Android Nougat News & Deals – morethanandroid.de