Was andere können, müssen wir lange noch lange nicht: scheinbar plant man bei den Südkoreanern das Galaxy S8 ohne Dual-Kamera auszuliefern. Hersteller wie etwa Apple, LG oder zuletzt Huawei lieferten ihre Top-Modelle mit dem neusten Feature in Sachen Handy-Knipse aus.

Gleich vorweg: es handelt sich um Gerüchte und keine offiziellen Statements, die sich im Weibo-Netzwerk den Weg zu uns nach Europa gebahnt haben. Demnach sei man bei Samsung von etwaigen Plänen um eine Dual-Kamera bei Galaxy S8 abgekommen und man wolle das kommende Topmodell weiterhin mit einer konventionellen Kamera mit einem einfachen Objektiv ausstatten.

Galaxy S8 Dual-Kamera durchgefallen

Offenbar hätte das Konzept in der Entwicklungsetage keine Anhängerschaft gefunden und sei schlicht und ergreifend durchgefallen, da Samsung bislang keine zufriedenstellend Lösung gefunden hätte, um zwei Objektive funktional in seine Smartphones einzubauen.

Ganz vom Tisch sein das Ganze indes noch nicht und es wird die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass man die Pläne lediglich auf Eis gelegt hätte, um sie zu einem späteren Zeitpunkt aus der Schublade zu ziehen. Ob es eine Variante des Galaxy S8 oder gar um das Galaxy Note 8 handeln könnte, verrät man nicht.

Ohnehin wird nach dem Note 7-Akku-Fiasko von Samsung von allen Seiten Wiedergutmachung gefordert und so geht man davon aus, dass die Südkoreaner ab dem kommenden Frühjahr alle Register ziehen und ihre Flaggschiff-Modelle mit neuen Prozessoren (Exynos oder Snapdragon), viel RAM (mindestens sechs GB werden als unterste akzeptable Grenze kolportiert) und pfiffigen Features wie rahmenlose Edge-Displays ausstatten. Android Nougat wird auf jeden Fall als OS zum Einsatz kommen.

Ein nicht-explodierendes Galaxy Note 8, egal ob mit oder ohne Dual-Kamera, würde mir dagegen bereits reichen.

Keine weiteren Beiträge