Wer sein Samsung Galaxy Tab S liebt, der schiebt (mitunter Frust) – denn Samsung hat eine Aktualisierung auf Android 6.0 Marshmallow ausgeschlossen. Das rund zwei Jahre alte Tablet geht damit was das (noch) aktuelle Android OS angeht, leer aus. Nutzer müssen auf künftige Portierungen und Umsetzungen durch die Community setzen.

Weder die 8,4 Zoll-Variante, noch die Version mit üppigen 10,5 Zoll Bildschirmdiagonale des Galaxy Tab S wird von Samsung in Zukunft mit Aktualisierungen bedacht. Anbetracht der  üblichen Updatezyklen nicht besonders außergewöhnlich, für Besitzer des Tablets aber keine erfreuliche Nachricht. So gab das Unternehmen wie jetzt bekannt wurde kürzlich auf der niederländischen Facebook-Seite bekannt, dass Android 5.0 Update das letzte seiner Art wäre:

Die Aussage widerspricht zahlreichen (scheinbar nur durch die Hoffnung genährten) Gerüchten nach denen das Galaxy Tab S doch noch auf den Android Marshmallow-Zug aufspringen würde. Damit dürfte die Sache vom Tisch sein und ein erneutes Samsung-Bashing an der Tagesordnung stehen.

Alternativen aus der Community – Android Marshmallow für Galaxy Tab S Tablets

Spätestens jetzt dürften customROMs für das Galaxy Tab S Sinn machen, bringen sie nicht nur ein paar nette Spielereien, sondern mitunter wichtige Sicherheitspatches mit sich, die Samsung in Zukunft nicht mehr leifern wird. Auch für die erste Galaxy Tab S-Generation gibt es bereits Android Marshmallow ROMs.

Galaxy Tab S Android 6.0 ROMs

Keine weiteren Beiträge