Keyboard Docking Station Galaxy Tab 10.1

Die Keyboard Docking Station von Samsung  ist eine ideale Ergänzung für Tablet-Vielschreiber, die kein Notebook ihr eigen nennen können. Design und Verarbeitung sind samsungtypisch erste Sahne. Riesigen Teutonenhänden mag die Tastatur ein klein wenig zu klein geraten sein, wobei diese unter Umständen auch mit einem filigranen Gerät wie dem ultradünnen Samsung Galaxy Tab 10.1 von vornherein nicht optimal beraten sein mögen.

Diverse Zusatztasten für etwa Homebutton, Helligkeitsregler, Lautstärke, Internet sowie sämtliche deutsche Sonderzeichen sind ebenfalls enthalten – sinnvolle Features, welche die Bedienung ungemein erleichtern und eine echte Bereicherung zur gewöhnlichen Display-Tastatur darstellen. Auch nach einem halben Jahr im regelmäßigen Einsatz stellt sich kein Verschleiß ein – weder sind die Beschriftungen auf den einzelnen Tasten verschwunden, noch klappert irgendetwas verdächtig.

Ebenfalls samsungtypisch ist leider auch die magere Peripherie-Anbindung der Keyboard Docking Station. Rechts befindet sich die Buchse für das proprietäre USB-Ladekabel…das war’s auch schon. Nur ein Anschluss bedeutet: entweder Karte oder USB oder Ladegerät. Zusätzliche Eingänge für MicroSD oder einen zweiten USB-Port sucht man vergebens. Das ist angesichts des Preises (um 60€) zu wenig.