Jetzt ist es so weit: Samsung gibt offiziell bekannt das  eigene Betriebssystem nicht weiter zu entwickeln. Bada bzw. die dafür programmierten Apps sollen aber  in das neue  Tizen OS über führt werden.

So stellt Samsung seinen Entwicklern Tools zur  Verfügung, mit welcher die notwendigen Anpassungen vorgenommen werden können. Der Sinn dahinter darf aber hinterfragt werden, schließlich stammen die meisten App aus den Jahren 2010 und 2011 und entsprechen bei weitem nicht dem akteuellen Stand der Technik.

Samsungs Schritt hatte sich unlängst angekündigt, schließlich erschien das letzte Wave im Jahr 2011. Das Flaggschiff Wave3 fiel in unserem Test vor allen Dingen durch eklatante Software-Fehler auf.

Quelle: theverge

  • naja stimmt nicht so recht.. es gibt massig gute Apps auch aus 2012… klar wurde es dort langsam weniger aber anfang 2012 war finde ich die beste Zeit was bada und die Apps anging. Ich spare mir mal die Aufzählungen 🙂

    • Pino

      Mag sein dass ich das verpasst hab. Mir würde nicht viel einfallen neben badatalk.
      Aber generell denke ich, dass die app-entwicklung doch ziemlich eingeschränkt war, weshalb man lieber von vorne anfangen sollte, oder?
      Ein bada und Android dev hat mir mal gesagt, dass 80% aller beliebten android apps unter bada wegen fehlender/beschränkter APIs nicht möglich wären. Wäre doch also besser, man schaut sich an was tizen so neues kann, als einfach zu portieren. Vor allem weil es ja nicht wirklich eilt, meinst du nicht auch?

    • Pino

      Mag sein dass ich das verpasst hab. Mir würde nicht viel einfallen neben badatalk.
      Aber generell denke ich, dass die app-entwicklung doch ziemlich eingeschränkt war, weshalb man lieber von vorne anfangen sollte, oder?
      Ein bada und Android dev hat mir mal gesagt, dass 80% aller beliebten android apps unter bada wegen fehlender/beschränkter APIs nicht möglich wären. Wäre doch also besser, man schaut sich an was tizen so neues kann, als einfach zu portieren. Vor allem weil es ja nicht wirklich eilt, meinst du nicht auch?

  • naja stimmt nicht so recht.. es gibt massig gute Apps auch aus 2012… klar wurde es dort langsam weniger aber anfang 2012 war finde ich die beste Zeit was bada und die Apps anging. Ich spare mir mal die Aufzählungen 🙂

Keine weiteren Beiträge