Neulich habe ich rein zufällig wieder „Jungfrau (40), Männlich, Sucht…“ gesehen und bin über die Szene gestolpert, als ein Kunde im Elektronikmarkt dort eine DVD/Videorecorder-Kombo kaufen wollte. In Zeiten von Mediathek und Video-on-Demand kaum noch vorstellbar, hatten solche Aufnahmen doch gewisse Vorteile. An der Kombination aus alter und neuer Welt, versuchen sich Dienste wie Save.TV.

Wer ist Save.TV, und wenn ja, wie viele (Versionen gibt es)?

Bei Save.TV handelt es sich um einen Online-Videorecorder mit dem das (deutsche) TV-Programm aufgezeichnet werden kann und dann auf Abruf für dich bereit steht. Wie bei TV-Receivern kann man mittels EPG aktuelle und künftige Sendungen durchstöbern und bei Interesse aufnehmen lassen.

Die Programmauswahl (über 45 Sender) umfasst alle öffentlich-rechtlichen sowie die üblichen Privatsender. Sender wie ARD, ZDF sowie die Dritten gibt es auch hochauflösend in HD, die Privaten in SD-Qualität. Dies entspricht in etwa dem Programmangebot in einem durchschnittlichem Haushalt mit Kabelanschluss.

Neben der Browser-basierten Variante gibt es auch Apps für Android, iOS, Kindle Fire, SmartTVs oder auch Windows.

Aus drei Tarifen kann man bei Save.TV wählen : SaveTV Basis für € 6,99, SaveTV XL und SaveTV XXL für €9,99 respektive €16,99 – nicht wenig, wenn man bedenkt, dass man hierfür letztlich nur frei empfangbare Sender aufnehmen kann. Wer vorhat den Dienst täglich in Anspruch zu nehmen, wird sich über den letztlich fair kalkulierten Preis freuen können.

SaveTV Preise
SaveTV Preise

SaveTV liefert eine übersichtliche Programmzeitschrift mit redaktionell gepflegten Inhalten, so wie man es auch aus zahlreichen TV-Zeitschriften her kennt. Gut gelungen sind Features wie Serienassistenten, mit dem sich alle Folgen der Lieblingssendung automatisch aufnehmen lassen. Auch möglich: Du gibst ein Stichwort ein und alle thematisch passenden Sendungen werden automatisch aufgenommen. Eventuell muss hinterher die ein oder andere Aufnahme gelöscht werden, die dann doch nicht so gut passt. Wenn ich mit meinem TV-Receiver mehrere Aufnahmen auf Verdacht hin machen, läuft es aber letztlich auch darauf hinaus, dass ich einige Sendungen lösche.

Save.TV bietet bei seinem Premiumpaket den automatischen Werbeschnitt an, der die Werbeunterbrechungen der TV-Sendungen meist zuverlässig herausschneidet. Im Anschluss an eine Aufnahme kann man die Sendung herunterladen oder im Stream online ansehen.Zusätzlich kann man vor und nach der Sendung einen bestimmten Zeitraum aufnehmen lassen („Vor- und Nachlaufzeit“). Das Streamen und Herunterladen von Video-Dateien klappt in der Praxis gut und gab keinen Anlass zur Kritik.

Wer die EPG-Funktion seines TV-Receivers zu schätzen weiß, wird sich mit SaveTV sehr wohl fühlen, da die Bedienung den gleichen Prinzipien folgen. Aber auch alle anderen Nutzer werden sich recht schnell zurechtfinden. Ganz gut gefällt mir das flexible Laufzeitmodell, so dass man den Dienst auch erst einmal in aller Ruhe ausprobieren kann.

Schade, dass es nicht möglich ist, nur für einen Monat zu buchen, 3 Monate stellen die Mindestlaufzeit dar. Als kleines Trostpflaster könnt ihr über unseren Link 30 Tage lang Save.TV kostenlos ausprobieren anstatt der üblichen 2 Wochen.

Save.TV – Videorekorder
Save.TV – Videorekorder
Entwickler: Save.TV
Preis: Kostenlos+
Save.TV für Android
Save.TV für Android
Entwickler: Save.TV
Preis: Kostenlos+
Jetzt 30 Tage gratis testen!