UnoTelly: SkyGo, Amazon Prime & Netflix im Ausland – so geht’s!

Abends nach dem Strand noch eine Folge seiner Lieblingsserie auf SkyGo, AmazonPrime, Netflix & Co schauen – ein perfekter Abschluss eines Urlaubstages, wenn da bloß nicht diese verdamm… IP-Sperren wären, die uns einen Strich durch die Rechnung machen. Abhilfe dagegen gibt es wie Sand am Meer, wer es ganz einfach und komfortabel mag, findet hier eine Möglichkeit, wie man über 300 Sender und Streaming-Dienste auch im Ausland nutzen kann. Auch kann man auf die Streaming-Dienste seines im Urlaub erworbenen Abonnements nutzen – etwa SkyGO UK, SkyGo Italia oder Mediaset Premium Play.

Vorbemerkungen

Mit dieser Anleitung ist es nicht möglich, SkyGo, Netflix, Amazon InstantPrime Video, usw. kostenlos zu sehen – für die Premium-Dienste ist nach wie vor ein reguläres Abo nötig. Als Alternative bietet sich auch ein VPN-Anbieter an, der aber i.d.R. den gesamten Netzwerkverkehr über die eigenen Server leitet – was meistens in einer langsamen Surfgeschwindigkeit mündet. Hierbei besonders empfehlenswert ist PureVPN mit seinen zahlreichen Server-Standorten und umfangreichem Service.

Darüber hinaus ist es auch möglich über einen anderen Proxy-Server (z.T. auch kostenlos) die GeoIP-Sperrung zu umgehen – es ist aber längst nicht so komfortabel und setzt ein ständiges Eingreifen seitens des Users voraus. Einmal eingerichtet, können wir uns voll und ganz zurücklehnen, denn im Hintergrund verrichtet UnoTelly bravourös seine Arbeit.

Mit UnoTelly in einer Minute zur Lieblingsserie!

Die Einrichtung – und das ist gerade vor dem Hintergrund eines Urlaubs oder berufsbedingten Aufenthalts im Ausland – ist denkbar einfach. Zwei Schritte, maximal ein, zwei Minuten, und schon kann man loslegen.

 1. Schritt: kostenlose Registrierung

1-Schritt---Regisrierung
Man registriert sich bei UnoTelly und testet den Dienst bis zu 7 Tage kostenlos aus. Genug Zeit, um im Ruhe zu schauen, ob der Dienst stabil genug läuft. Wenn nicht, einfach innerhalb der Frist kündigen.

2. Schritt: Gerät/Device auswählen, UnoTelly-Dienst starten – fertig!

2.-SchrittBis zu 500 verschiedene Geräte können inzwischen problemlos eingerichtet werden- meist selbsterklärend einfach. wer dennoch Hilfe benötigt, der greift auf eine der zahlreichen Anleitungen zurück. Diese sind jedoch nur in englischer Sprache erhältlich.

Auf die Sender, fertig, los!

Aktuell (Stand: August 2015) steht eine ständig wachsende Auswahl von über 350 Sendern/Online-Diensten zur Verfügung, die sonst nur per einheimischer Landes-IP genutzt werden können. Darunter sind natürlich nicht nur deutschsprachige Sender wie SkyGo, auch britische, US-amerikanische, italienische oder skandinavische Anbieter.

Dynamo –Aber Netflix gibt es doch auch im Ausland!

Anbieter wie Netflix bieten verschiedene regionale Ableger an, deren Programm nicht immer deckungsgleich sind. So sehen deutsche User von Netflix nicht die gleichen Inhalte wie amerikanischen oder britische Nutzer. Mit Hilfe von UnoDNS Dynamo kann man zwischen den verschiedenen Regionen nach Belieben wechseln und so auf sämtliche ansonsten durch regionale Einschränkungen vorenthaltene Inhalte zurückgreifen.  Das funktioniert nicht nur bei Netflix, sondern bei einer ganzen Reihe von Anbietern und Dienstleistern, so etwa auch bei Amazon Instant Prime Video, HBO, NFL Gamepass oder sogar für den Google PlayStore. Laut Anbieter ist es auch möglich im gleichen Netzwerk zeitgleich zwei verschiedene regionale Ableger eines Dienstes zu nutzen:

UnoTelly – Kosten

Wer länger als sieben Tage auf die Dienste von UnoTelly zurückgreifen möchte, etwa weil er arbeitsbedingt oft im Ausland unterwegs ist oder eine Weltreise unternimmt, schließt ein Abo ab. Die kosten hierfür sind, gerade im Vergleich mit herkömmlichen VPN-Anbietern sehr moderat.
Es gibt zwei verschiedene Modelle: UnoTelly UnoDNS (der sogenannte Premium-Plan) sowie UnoTelly UnoDNS+VPN (Premium-Plan) Letztere bietet zusätzlich einen VPN-Dienst mit Unterstützung von PPTP und des weit verbreiteten OpenVPN-Protokolls sowie US-amerikanischen, britischen, kanadischen sowie niederländischen VPN-Servern.Ein deutscher VPN-Server ist leider nicht dabei.
UnoTelly ist monatlich kündbar, 1 Jahr UnoTelly UnoDNS+VPN kostet aktuell 59,95 US-Dollar. 1 Monat UnoDNS kostet 4,95 US-Dollar:

Weitere Features, Fazit & Links

UnoTelly habe ich im Urlaub genutzt, oft über die bescheidene 3G-Verbindung meines Smartphones und war damit mehr als zufrieden. UnoTelly wirkt sich tatsächlich kaum bzw. gar nicht auf die tatsächlich nutzbare Internetgeschwindigkeit aus, der reguläre Betrieb läuft unangetastet weiter. Einschränkend lässt sich sagen, dass man die entsprechenden Dienste über die UnoTelly-Webseite ansteuern muss. Surft man regulär etwa auf SkyGo greift die GeoIP-Sperre ein.

Mit UnoTelly kann man darüber hinaus auch sein im Ausland erworbenes Abo nutzen, so habe ich das Prepaid-Angebot von Mediaset Premium (überträgt als einziger italienischer Sender die gesamte Champions League) namens Premium Play erfolgreich in Betrieb. Einziger Wermutstropfen ist aus meiner Sicht der geringe Umfang an VPN-Servern.

UnoTelly Webseite

Deine Meinung zum Artikel?