Sony 3D Creator App Update mit Direktzugriff auf Facebook-Feature

Sony 3D Creator App Update mit Direktzugriff auf Facebook-Feature

Sony Mobiles kündigte am Donnerstag die Einführung eines Updates für seine 3D Creator App auf seinen Smartphones an, darunter die Xperia XZ1 und Xperia XZ Premium. Gemäß dem Update können die Nutzer dieser beiden Telefone ihre 3D-Scans mit Hilfe der 3D Creator App auf ihre Facebook-Konten hochladen.

Das Update erfolgt im Zuge der Einführung von 3D-Posts und des Industriestandards „gITF 2.0“, der es den Entwicklern ermöglicht, hochwertige 3D-Inhalte auf die soziale Plattform hochzuladen.

Laut Sony werden die Betrachter der 3D-Posts in der Lage sein, die Bilder zu drehen, auseinanderzuziehen, zu zoomen und zu drehen. Mit der 3D-Anwendung von Sony können Benutzer auch Personen und Objekte in 3D-Avatare umwandeln.

Update der 3D Creator App im PlayStore

Die 3D-Erstellung sei nicht mehr nur für Profis gedacht – 3D Creator von Sony habe sie für jedermann zugänglich gemacht und ermögliche das 3D-Scannen in Sekundenschnelle sowie die gemeinsame Nutzung im Handumdrehen. Für bestehende XZ1- und XZ Premium-Nutzer, die über die 3D Creator App verfügen, kann die Anwendung über Google Play aktualisiert werden, so Sony Mobiles in einer Pressemitteilung.

Die gITF 2.0-Konformität von Facebook bietet Unterstützung für verschiedene Textur-, Beleuchtungs- und Rendering-Techniken, mit denen die Qualität von 3D-Posts auf der Plattform verbessert werden kann. Hinzu kommt, dass diese 3D-Bilder auch „unbeleuchtete Workflows“ unterstützen, um stilisierte Kunst zu ermöglichen. In der Zukunft sehen wir eine nahtlose digitale Welt, in der Menschen immersive Erlebnisse und Objekte wie diese über VR, AR und Facebook News Feed austauschen können. Um dorthin zu gelangen, werde man daran arbeiten, noch hochwertigere 3D-Modelle zu unterstützen, interaktive Animationen zu ermöglichen und 3D-Inhalte mit AR in die reale Welt zu bringen, sagte Facebook am Dienstag in einer Erklärung.

Über den Autor

Gary Madeo

Vor Jahren nebenher aus Spaß an der Freude gegründet, wird er dieses Projekt so schnell nicht mehr los. Bloggt und kümmert sich um die gesamte Technik hinter einem Tech-Blog.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück