Am 4. September ließen die Japaner die Bombe platzen und präsentierten der gespannten Öffentlichkeit endlich das Sony Xperia Z1. Wir waren vor Ort bei der Präsentation und bekamen hautnah mit, wie sich der angeschlagene Gigant mit einer ganzen Reihe von Produkten – die Playstation 4 sollte man nicht gerade vergessen – dieses Jahr wieder zurückmeldet. Am Tag drauf konnten wir für ein paar Stunden das Sony Xperia Z sowie das Z Ultra Phablet in Augenschein nehmen. Das Ergebnis seht ihr in diesem Hands On Video von der IFA 2013.

Xperia Z1 und Z Ultra: zweimal Snapdragon 800 & FullHD TFT

Beide Geräte hinterlassen einen hervorragenden Eindruck, selbst bei Luca, der bislang nicht als großer Sony-Liebhaber in Erscheinung getreten war. Die edle Verarbeitung  und das fulminante Finish der beiden Geräte sucht man weitestgehend vergeblich. Einzig das Design haut uns beim Z1 nicht um. Während der kantige Look den größeren Geräten wie dem Z Ultra oder dem Xperia Z Tablet gut zu Gesicht steht, wirkt das Xperia Z1 ein wenig bieder. Dafür entschädigt das Z1 wiederum mit einer 20,7 Megapixel starken Kamera, während das Z Ultra nur 8 MP spendiert bekommen hat. Beide Geräte verfügen abgesehen von dieser erwähnten Ausnahme über eine ähnliche technische Ausstattung.

Wenn man die Nadel im Heuhafen suchen will, bleibt man natürlich bei den Preisen von gut und gerne jenseits von 600 € hängen. Das ist wirklich eine Menge Geld, und man darf die berechtigte Frage stellen, ob sich die Investition dafür lohnt. Persönlich würde ich abwarten, bis die Preise auf ein vernünftiges Maß gesunken sind oder zu einer günstigeren Alternative greifen.

Hands On Video Sony Xperia Z1 und Z Ultra