Sony bereitet sich vor auf der CES 2014 sein Lineup der kommenden Monate vorzustellen: u.a. wird das Xperia Z2 als heißer Kandidat gehandelt. Darüber hinaus soll es noch weitere neue Xperia-Modelle geben.
Laut bis dato unbestätigten Stimmen könnte der japanische Traditionshersteller auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas, die vom 7.-10. Januar stattfindet, mehrere neue Xperia-Smartphones vorstellen. Neue Tablets sind nicht zu erwarten. Wir hatten bereits darüber berichtet, nun sieht es danach aus, als ob ein Jahr nach der Präsentation des ersten Sony Xperia Z, der Nachfolger abermals in Las Vegas sowie auf dem MWC in Barcelona gezeigt werden könnte, bevor das Xperia Z2 ab März in den Handel kommt. Same procedure as every year, James? Sieht fast so aus…

Das Xperia Z2 ist aber nur die Speerspitze einer kompletten Runderneuerung, mit der Sony seine gesamte Xperia-Produktpalette im Laufe des Jahres 2014 austauschen wird.

Sony Xperia Z2 mit 3GB RAM und Android 4.4

Vielversprechend klingt auch die Technik des Xperia Z1-Nachfolgers: Android 4.4 als neue OS-Basis war zu erwarten, ein 5.2 Zoll Display (IGZO-Matrix) mit UltraHD-AUflösung sowie großzügige 3 GB RAM klingen sehr vielversprechend.

[st_table cols=“Technik||“ data=“||Display||5,2 Zoll mit 2K-Auflösung||CPU||Snapdragon 800||Speicher||3 GB RAM||interner Speicher||32 GB||Kamera||20,1 MP//3 MP||OS-Version||Android 4.4 KitKat“]

Wir werden sehen, was von den Ankündigungen rund um das Sony Xperia Z2 in einigen Tagen übrig bleibt, wenn die CES 2014 in Las Vegas ihre Pforten öffnet. Sony hat sich zwar 2013 einen Weg nach oben gebahnt und ist in die Nähe der Top-Smartphones von Samsung, HTC und LG gekommen. Meiner Meinung nach fehlt den Sony-Smartphones aber der letzte Kick: für mich ist das Display bzw. die angeblich realistische Bilddarstellung durch die BRAVIA-Engine nicht auf Augenhöhe mit der Konkurrenz. Das wird zwar gerne verschwiegen oder andere Eigenschaften werden in den gängigen Reviews der etablierten „Fachmagazine“/“Techblogs“ über Gebühr hervorgehoben (wir gehen alle ständig mit unseren Handys baden…), bei solch einer basalen Kategorie wie dem Display muss man imho Strenge walten lassen. Hoffentlich hat Sony hier Hand angelegt.

Quelle

Keine weiteren Beiträge